Diese Reisehinweise beinhalten nützliche Informationen für eine Yachtcharter ab St. Lucia - von der Anreise über Länderinformationen bis hin zu Versorgungsmöglichkeiten. Wir informieren Sie vorab, um Ihren Segelurlaub so angenehm und entspannt wie möglich zu gestalten.

 

Adresse & Karte

 

Adresse

Rodney Bay Marina
Rodney Bay
St Lucia
West Indies

Öffnungszeiten
8 - 17 Uhr, 7 Tage pro Woche.

Basiseinrichtungen
Restaurant, Hotel, Pool, Geschenkeladen, Eis, Schnorchelausrüstung, Kajakverleih, Duschen/Toiletten, Zollabfertigung, Supermarkt, Wäscherei, Autoverleih, Post und Bank. Es stehen schnurlose Telefone zur Verfügung.

Karte der Basis

folgt bald

(Nach oben)

 

Ankunft & Abreise

Tipps für Ihr Handgepäck

Teil des großen Charms der Karibik macht gerade die Abgeschiedenheit und entspannte Atmosphäre aus. Durch diese Abgeschiedenheit können Verspätungen Ihres Fluges oder verspätetes Gepäck vorkommen. Deshalb empfehlen wir Ihnen, wichtige persönliche Dokumente, Buchungsbestätigungen und alle notwendigen Medikamente und persönlichen Gegenstände, die nur schwer ersetzbar sind, im Handgepäck mit sich zu führen. Außerdem empfehlen wir Ihnen, auch Kleidung zum Wechseln und die für Sie wichtigsten Hygieneartikel in das Handgepäck mit einzuplanen.

Anreise
Es gibt zwei Möglichkeiten, nach St. Lucia zu gelangen:
1. Fliegen Sie zum Flughafen George Charles auf St. Lucia und nehmen Sie ein Taxi zur Basis. Die Fahrt kostet für 1–3 Personen ca 25 US$ pro Person und ab 3 Personen sind es 10 US$ pro Person. 
2. Fliegen Sie zum internationalen Flughafen Hewanorra auf St. Lucia und nehmen Sie ein Taxi zur Basis. Die Fahrt dauert ca. 1,5 Stunden. Die Kosten für 1–3 Personen betragen 90 US$ und ab 3 Personen kommt 25 US$ pro Person dazu.

Fluggesellschaften
Condor
Virgin Atlantic
British Airways
Air France
LIAT
Flüge können direkt über The Moorings gebucht werden. Gerne helfen wir Ihnen eine passende Verbindung zu Ihrer Charter zu finden.

Zoll & Einreise  *Haftungsausschluss

Sie benötigen einen gültigen Reisepass und müssen eine Crewliste vorlegen.
Das Gültigkeitsdatum darf frühestens 3 Monate nach Ihrer geplanten Rückreise liegen.
Yachten müssen für jedes Land in den Inseln über dem Winde die Zollabfertigung durchlaufen.

Yachtübernahme/-rückgabe
Yachtübernahme: Charter beginnen um 12 Uhr mittags oder um 18 Uhr (bei Abendstart).
Yachteinweisung: Yacht-/Reviereinführungen finden täglich um 10 Uhr  für den Mittagsstatz oder um 15:30 Uhr für den Abendstart statt. Alle Hauptcharterer sind verpflichtet, an den Einweisungen teilzunehmen.
Yachtrückgabe: Alle Charter enden um 11 Uhr mittags. Die Yacht wird überprüft und zurückgegeben.
Wichtig: Bitte informieren Sie uns rechtzeitig vor Ihre Reise, wenn Sie planen in die französischen Inseln zu segeln.

Verfahren bei später Ankunft
Wenn Sie außerhalb der Geschäftszeiten ankommen, finden Sie ein Begrüßungsschreiben und die Schlüssel für die Yacht beim Sicherheitsdienst. Ein Willkommensschild auf der Yacht zeigt Ihnen den Namen des Charterers.

Gebühren/Ausreisegebühren
Die Ausreisegebühren sind im Preis des Flugtickets enthalten.

Taxi
Collins Taxi Service – Tel:  758-518-7959

Mietwagen
Die meisten Mietwagenagenturen sind an beiden Flughäfen und an den wichtigsten Hotels vertreten.
Verfügbar sind Avis, Budget, Cool Breeze Jeep-Car Rental, Courtesy Rent-A-Car,  
CTL Rent-A-Car, Hertz Rent-A-Car, Inter Island Car Rental, National Car Rental, St. Lucia Yacht Car Rental, Wayne's Motorcycle Centre.

Hier gilt Linksverkehr. Der Sicherheitsgurt muss angelegt sein.
Fahren unter Alkoholeinfluss ist verboten. Beachten Sie die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten. In Castries gelten 30 mph. Für Fahrzeuge, die in "no parking"-Zonen (Parkverbot) parken, wird ein Strafzettel ausgestellt; die Strafen beginnen bei ca. 500 EC-Dollar.

Stellen Sie im Falle einer Panne oder eines Unfalls sicher, dass Sie die Telefonnummer des Mietwagenunternehmens haben. Wenn während der Geschäftszeiten eine Panne auftritt, wird das Unternehmen einen Mechaniker oder einen Austauschwagen schicken. Wenn die Panne außerhalb der Geschäftszeiten auftritt, dann verlassen Sie das Fahrzeug und melden Sie die Panne sofort am nächsten Morgen.

(Nach oben)

 

Allgemeine Informationen

Fläche: 619 km²
Einwohner: 153.100
Hauptstadt: Castries
Offizielle Sprachen: englisches und französisches Patois
Ethnische Gruppen: afrikanisch, gemischter Ursprung, europäisch und ostindisch
Religion: römisch-katholisch, protestantisch
Regierungsform: konstitutionelle Monarchie
Industrie: Landwirtschaft, Bekleidung, elektrische Bauteile, Fischfang, Nahrungsmittelverarbeitung, Rumbrennerein, Tourismus
Trinkgeld: 10–15 % sind allgemein üblich, wenn sie nicht schon im Endpreis einberechnet wurden
Strom: Stromversorgung 220 Volt, 50 Hz Wechselstrom. (Einige wenige Hotels haben 110 Volt, 60 Hz.)
Zeit: UTC/GMT -4 Stunden.

Feste & Feiertage
1. Januar: Neujahrstag
22. Februar: Unabhängigkeitstag
1. Mai: Tag der Arbeit
Juli: Karneval
1. Montag im August: Befreiungstag/Feiertag
1. Montag im Oktober: Erntedankfest
25. Dezember: Weihnachten
26. Dezember: 2. Weihnachtsfeiertag

Bewegliche Feiertage: Karfreitag, Ostern, Ostermontag, Pfingstmontag

Hotels
Bay Garden Inn & Beach Resort
Rex St. Lucia
Coco Palm
Palm Haven
Beau Rivage Villa
Harbor Club Hotel (nahe der Basis)
 

Restaurants
Big chef Steak House
Key Largo
The Edge Restaurant Bar & Sushi
Razzmatzz
The Lime
Fire Grill & lounge
Chef Xavier Restaurant
Delirious
Rehab
Ocean Club
Rituals Café
the Bread Basket
Bosuns
Elena´s
Cafe Ole
Captain Mike´s Bar and Grill

Post
In den meisten Orten auf St. Lucia gibt es Postschalter. Öffnungszeiten: 8.30 – 16.30 Uhr, Montag bis Freitag. Karten und Briefe können an der Basis aufgegeben werden.

Internet
Gratis WLAN in der Marina verfügbar.

Mobiltelefone
Es kann sein, dass Ihr Mobiltelefon in der Karibik funktioniert, doch Sie sollten sich bei Ihrem Anbieter nach dem Netz erkundigen. Teilen Sie Ihre Mobilnummer dem Kundenservice mit, bevor Sie starten.

Touristeninformationen
St. Lucia Tourist Board
c/o A.R.T. Marketing
Silcherstrasse 9
40593 Düsseldorf
Tel: +49(0)211 1675 4012 10
E-Mail: [email protected]
www.stlucia.org

Tourist Board, St. Lucia
P.O. Box 221
Castries, St. Lucia, West Indies
Tel:  758-452-4094/5968
Fax:  758-453-1121
E-Mail:  [email protected]

(Nach oben)

 

Banken & Geldwechsel

Banken
Moorings kann für Sie Geld tauschen.
In der Marina gibt es eine 1st National Bank.

Währungen/Geldwechsel
Akzeptierte Zahlungsformen
US-Dollar und USD-Reiseschecks oder EC-Dollar werden auf den ganzen Leeward Islands angenommen. An den meisten Orten werden auch Visa und MasterCard akzeptiert.

(Nach oben)

Aktivitäten & Sport

Schnorcheln und Tauchen
Schnorchelausrüstungen sind an all unseren Basen verfügbar. Bitte prüfen Sie die Verfügbarkeit von Kindergrößen.
Sporttauchpakete erhalten Sie bei Scuba Steve in der Nähe der The Moorings-Basis. Sie können diese schon im Voraus buchen: http://www.scubastevesdiving.com

Angeln
Es ist keine Angelerlaubnis erforderlich. Angelausrüstung kann bei The Moorings für 20 US$ pro Tag gemietet werden.
Bitte kontaktieren Sie Ihr The Moorings-Team hinsichtlich Buchungen im Voraus und die Ausrüstung wird Ihnen dann geliefert.

Hochseeangeln
Eine Reihe von Charterfirmen auf der Insel bietet Ihnen eine Halbtagsreise zum Hochseeangeln an. Zu den saisonal zu fangenden Fischen zählen Makrele, Königsmakrele, Weißer Schwertfisch, Barrakuda, Königsdorsch und Fächerfisch.

Kajakfahren
Kajaks können zu Ihrer Charter hinzugebucht werden. Bitte kontaktieren Sie Ihr The Moorings-Team für weitere Details.

(Nach oben)

Segelinformationen

Segelscheine
Es gibt zwar keine Scheinpflicht, wir empfehlen aber, dass Sie Ihre Segelscheine mitführen. Wenn Sie von der Küstenwache oder den Hafenbehörden kontrolliert werden, kann dies wichtig sein. Wenn Sie keine offiziellen Scheine besitzen, müssen der Skipper und der Co-Skipper einen Erfahrungsnachweis ausfüllen. Sollten Sie nicht genügend Erfahrung vefügen, benötigen Sie einen The Moorings Skipper.

Stromversorgung
Die Stromversorgung ist 220 Volt, 50 Hz Wechselstrom. (Wenige Hotels haben 110 Volt, 60 Hz.) Die meisten Stecker sind Dreifach-Stecker (britischer Standard), es sind jedoch auch runde Zweifachstecker und seltener auch flache amerikanische Stecker zu finden. In Hotels sind normalerweise Adapter verfügbar.
Yachten – Die Standardstromversorgung auf allen Yachten ist 12 Volt. Um elektronische Ausrüstung mit 110 Volt nutzen zu können, benötigen Sie einen Stromwandler für einen Zigarettenanzünderanschluss, außer Ihre Yacht verfügt über einen Generator. Sie können in der Basis einen Adapter mieten, falls verfügbar.

 

Einschränkungen des Segelgebietes
Vor St. Lucia ist das Ankern vor Soufriere in dem vom Soufriere Marine Management Area verwalteten Gebiet streng verboten. Sie finden dort aber Mooringsbojen.

Charterurlauber können diese Insel aber auch erkunden und dabei die Ankerplätze an der Westküste nutzen. Oder segeln Sie südlich zu den Grenadinen oder nördlich nach Martinique und Dominica.

Zollgebühren
Die Zollgebühren beim Segeln nach Martinique liegen bei ca. 40 US$ pro Boot von St. Lucia und 25 US$ bei der Rückreise nach St. Lucia – insgesamt also 65 US$.

Interessante Orte
Wir empfehlen Ihnen die Törnvorschlag-Seite für weitere Informationen zu dem Segelrevier. Zu den schönsten Orten gehören: The Pitons, Souffriere und Rodney Bay, Bequia, Mustique, Canouan, Union Island und die Tobago Cays.

(Nach oben)

 

Verpflegung (Essen & Getränke)

Moorings-Service

Preis ab

Lädt...