Eine Korfu Yachtcharter führt Sie zu den schönsten Buchten der Ionischen Inseln vor den nordwestlichen Küsten von Albanien und Griechenland (siehe Korfu Karte). Sie gehören zu den schönsten Inseln in Griechenland, mit ihren bewaldeten Hügeln, die sich wie ein smaragdfarbener Teppich ausbreiten und ihren Sandstränden und malerischen Fischerdörfern. Das Ambiente ist ruhig und gelassen, die Gewässer und lauen Winde laden zum Verweilen ein. Die typische Korfu Route beinhaltet sowohl den nördlichen, als auch südlichen Teil der Ionischen Inseln. Segler auf einer Korfu Yachtcharter werden durch den Genuss der unberührten Strände und die vielen Schnorchel und Schwimmmöglichkeiten belohnt. Die Tauchmöglichkeiten sind in dem Revier sehr gut (gesetzliche Bestimmungen schreiben geführte Tauchgänge vor). Nutzen Sie die Gelegenheit während der Korfu Yachcharter und entdecken Sie kleine Städtchen, alte Klöster und Burgen oder besuchen Sie die traditionellen Tavernen.

Tag 1

Kalami Bay:

Das charmante ehemalige Fischerdorf Kalami liegt an Korfus Nordostküste. Es ist umgeben von üppigen Olivenhainen und malerischen Hügeln, die im Hintergrund zu sehen sind. Diese hufeisenförmige Bucht ist eine natürliche Schönheit und die geschäftige Hafenstadt hat Besuchern viel zu bieten. Der Kiesstrand von Kalami hat eine blaue Flagge und ist ein idyllischer Ort zum Sonnenbaden oder für Wassersportaktivitäten. An Land können Sie in Kassiopi einen Einkaufsbummel machen oder das Kulturangebot während eines der jährlichen Festivals, wie dem Vacarola oder dem Pie Festival,  genießen. In Kalami gibt es auch eine Reihe traditioneller Restaurants, in denen Sie Ihren Gaumen mit authentischer griechischer Küche verwöhnen und die regionalen Weine probieren können. Da die Bucht vor Nordwestwinden geschützt ist, bietet sie einen hervorragenden Ankerplatz für Charterer.

Tag 2

Sivota:

Sivota ist eine hübsche Küstenstadt die östlich des südlichen Endes von Korfu auf dem griechischen Festland liegt. Die Sivota Inseln befinden sich gegenüber dem Ort Mourtos. Besuchen Sie auf ihrem Sivota Mourtos Törn die drei rauen Inseln, Nisis Ay Nikolaos, Nisis Sivota und Nisis Mavros Notos. Sie sind bei Kapitänen seit langem beliebt, um auszuspannen. Ein Riff zwischen Nisis Ay Nikolaos und Nisis Sivota versperrt die Durchfahrt auf ihrem Sivota Mourtos Motoryachtcharter. Besuchen Sie die Sand-bar Bucht für nächtliches Vergnügen. Wenn Sie auf ihren Sivota Mourtos Törn mit Kindern reisen, sollten Sie den Wasserpark in der Bucht von Monastery besuchen. Der Kanal zwischen Ay Nikolaos und dem Festland ist stark befahren mit Wasser- und Jet-Ski. Entdecken Sie hier viele kleine, bezaubernde Strände entlang der Küste auf Ihrer Motoryachtcharter.

Tag 3

Bucht von Lakka Paxos:

Segeln ab der Bucht von Lakka Paxos bringt Sie raus auf hohe See, wo Sie vom südlichen Ende Korfus Richtung Norden des Ionischen Meers fahren. Vor Ihnen liegen die Inseln Paxos und Andipaxos zwei Juwelen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Gering bevölkert und fruchtbar sind die Inseln vor allem wegen dem ruhigen Ambiente beliebt. Erkunden Sie satte Olivenhaine und wandern Sie auf kleinen Pfaden der Inseln, vorbei an Schafsherden, die in der Sonne weiden. Es gibt mehrere Anlegemöglichkeiten und wunderschöne Strände, die die Bucht Lakka Paxos so besonders machen.

Tag 4

Parga:

Auf einer Segelchatcharter in Parga sehen Sie die wunderschöne Küste Griechenlands, mit vielen schicken Stränden, Geschäften und einer großen Auswahl an Restaurants.

Tag 5

Petriti:

Das verschlafene Fischerdorf Petriti liegt an der Ostküste von Korfu. Es ist eines der wenigen Orte an dieser Küste mit einem Sandstrand. Das sanfte flache Wasser bietet hervorragende Bedingungen zum Schwimmen, Schnorcheln, Kajakfahren und Stand-Up-Paddle-Boarding. Gehen Sie vor Anker und fahren Sie mit Ihrem Beiboot an Land, um eine der traditionellen Tavernen am Meer zu erleben, wo Sie ein fangfrisch zubereitetes Fischgericht genießen können.

Tag 6

Mandraki Hafen, Korfu:

Der Hafen von Mandraki liegt ideal in der alten venezianischen Festung und bietet eine herrliche Kulisse für eine Übernachtung. Der Hafen ist über die Festung durch die große Brücke über den Graben zu erreichen. Verbringen Sie den Tag unter der strahlenden mediterranen Sonne, während Sie Ihren Lieblingscocktail trinken und den harmonischen Klängen der Corfu Music School im Hintergrund lauschen. Gehen Sie abends an Land, um das Nachtleben von Korfu Stadt zu erkunden, die lokale Kultur zu genießen und Ihren Gaumen mit der köstlichen authentischen griechischen Küche zu verführen.

Tag 7

Gouvia Marina Korfu:

Gouvia ist der Haupthafen von Korfu und die Marina ist die größte in Griechenland. Dies ist der Start- und Endpunkt Ihrer Yachtcharter. Vergangenheit trifft auf Gegenwart in dem kleinen ehemaligen Fischerdorf Gouvia, wo Sie die alte venezianische Architektur bestaunen und moderne Unterkünfte genießen können. Alle diejenigen, die mehr über die Region erfahren möchten, können diese beim Ausreiten oder Fahrradfahren entdecken. Laufen Sie spätestens um 17 Uhr in Gouvia Marina ein, um hier die letzte Nacht an Bord Ihrer Yacht zu verbringen und am nächsten Morgen um 9 Uhr von Bord zu gehen.

Tag 1

Kalami Bay:

Das charmante ehemalige Fischerdorf Kalami liegt an Korfus Nordostküste. Es ist umgeben von üppigen Olivenhainen und malerischen Hügeln, die im Hintergrund zu sehen sind. Diese hufeisenförmige Bucht ist eine natürliche Schönheit und die geschäftige Hafenstadt hat Besuchern viel zu bieten. Der Kiesstrand von Kalami hat eine blaue Flagge und ist ein idyllischer Ort zum Sonnenbaden oder für Wassersportaktivitäten. An Land können Sie in Kassiopi einen Einkaufsbummel machen oder das Kulturangebot während eines der jährlichen Festivals, wie dem Vacarola oder dem Pie Festival,  genießen. In Kalami gibt es auch eine Reihe traditioneller Restaurants, in denen Sie Ihren Gaumen mit authentischer griechischer Küche verwöhnen und die regionalen Weine probieren können. Da die Bucht vor Nordwestwinden geschützt ist, bietet sie einen hervorragenden Ankerplatz für Charterer.

Tag 2

Bucht von Lakka Paxos:

Segeln ab der Bucht von Lakka Paxos bringt Sie raus auf hohe See, wo Sie vom südlichen Ende Korfus Richtung Norden des Ionischen Meers fahren. Vor Ihnen liegen die Inseln Paxos und Andipaxos zwei Juwelen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Gering bevölkert und fruchtbar sind die Inseln vor allem wegen dem ruhigen Ambiente beliebt. Erkunden Sie satte Olivenhaine und wandern Sie auf kleinen Pfaden der Inseln, vorbei an Schafsherden, die in der Sonne weiden. Es gibt mehrere Anlegemöglichkeiten und wunderschöne Strände, die die Bucht Lakka Paxos so besonders machen.

Tag 3

Kefalonia:

In den Gewässern vor Kefalonia zu segeln ist ein fantastisches Erlebnis. Wenn Sie den Ithaka-Kanal entlang fahren, wo Ithaka genau Backbord liegt, sehen Sie die Berge im Inneren von Kefalonia, die mit dem Ainos ihren höchsten Punkt (1628 m) erreichen, im Westen emporsteigen. Kefalonia ist mit 689 Quadratkilometern die größte der sieben Hauptinseln der Ionischen Inseln und beherbergt um die 365 Dörfer und Städte, die wie kleine Juwelen entlang der Küste und im Landesinneren verteilt sind. 1953 wurde das Gebiet von einem heftigen Erdbeben heimgesucht, bei dem viele der historischen Gebäude zerstört wurden. Das malerische Dorf Fiscardo, ein wunderschöner Hafen an der Nordostspitze der Inseln, wurde größtenteils verschont. Tavernen, Nachtclubs, Boutiquen, Museen, Festungen, Klöster, Strände, Wanderwege und viele andere Attraktionen erwarten Sie hier. Ein Segeltörn vor Kefalonia ist vielfältig und aufregend.

Tag 4

Ithaka:

Ithaka ist wohl am besten als Heimat des Odysseus, Held des Trojanischen Kriegs und in Homers Epos Odyssee, bekannt. Sie können sich hier genau die wunderschöne Penelope, Frau des Odysseus, vorstellen, wie sie geduldig auf ihren eigensinnigen Mann wartet, bis dieser von seinem langen Abenteuer zurückkehrt. Segeln vor Ithaka ist eine Mischung aus Historie und Moderne, wenn Sie in die Gewässer dieser berühmten griechischen Insel mit ihren hohen Bergen voller Weinhängen, Kiefern, Olivenhainen und Zypressen vordringen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Ionischen Inseln ist Ithaka die am wenigsten bewohnte Insel. Ihre Westküste ist zerklüftet und meist kahl. Sie liegt an einem ca. drei Seemeilen breiten Kanal, der die Insel vom viel größeren Nachbarn Kefalonia trennt. Ithakas drei Haupthäfen - Frikes, Kioni und Vathy - sind sehr schöne und ruhige Städte an der fruchtbaren Ostküste der Insel und bieten ein gemütliches und entspanntes Ambiente. Hier kann man in engen Gassen spazieren gehen, schöne Läden und Tavernen vor einer malerischen Landschaft entdecken. In den Gewässern vor Ithaka zu segeln ist ein wahres Vergnügen!

Tag 5

Parga:

Auf einer Segelchatcharter in Parga sehen Sie die wunderschöne Küste Griechenlands, mit vielen schicken Stränden, Geschäften und einer großen Auswahl an Restaurants.

Tag 6

Korfu:

Als nördlichste der Ionischen Inseln und der westlichste Punkt Griechenlands liegt Korfu ungefähr zwei Kilometer von der albanischen Küste entfernt. Die Nordseite der Insel ist felsig, hohe Kalksteinfelsen ragen in die Höhe, eine liefern ein faszinierende Ansicht vom Wasser aus. Die Westküste ist verwildert, sie ist den Nordwestwinden vollkommen ausgesetzt, hier gibt es nur wenige Häfen. Im Süden wird das Gelände flacher. An der Südküste finden sich viele kleine Städte, schöne Buchten und traumhafte Strände. Eine Segelyachtcharter in Korfu bereitet viel Freude, starten Sie hier zu einem unvergesslichen Törn zu den Ionischen Inseln, zu einem der schönsten Segelreviere auf Erden.

Tag 7

Gouvia Marina Korfu:

Gouvia ist der Haupthafen von Korfu und die Marina ist die größte in Griechenland. Dies ist der Start- und Endpunkt Ihrer Yachtcharter. Vergangenheit trifft auf Gegenwart in dem kleinen ehemaligen Fischerdorf Gouvia, wo Sie die alte venezianische Architektur bestaunen und moderne Unterkünfte genießen können. Alle diejenigen, die mehr über die Region erfahren möchten, können diese beim Ausreiten oder Fahrradfahren entdecken. Laufen Sie spätestens um 17 Uhr in Gouvia Marina ein, um hier die letzte Nacht an Bord Ihrer Yacht zu verbringen und am nächsten Morgen um 9 Uhr von Bord zu gehen.

Preis ab

Lädt...