Wir freuen uns, Ihnen mitzuteilen, dass unsere Basis in Grenada am 19. November 2020 wiedereröffnet wird. Bitte beachten Sie, dass für dieses Revier möglicherweise noch zusätzliche Einreisebestimmungen und -beschränkungen gelten.

Übersicht

Grenada, die Gewürzinsel der Karibik, ist eine gebirgige und fruchtbare Insel, Heimat vieler duftender Pflanzen und seltener tropischer Blumen, mit einzelnen Kraterseen und einem breit gefächerten Tierleben. Eingerahmt von entlegenen, ursprünglichen Stränden mit weißem oder schwarzem Sand, produziert Grenada seit Jahrhunderten Muskatnuss, Gewürznelken, Ingwer, Zimt und Kakao.

Der lebhafte Markt von Grenada, die historischen Festungen, die Gewürzplantagen, Rumbrennereien und farbenprächtige Korallengärten machen diese vielseitige Insel besonders attraktiv. Möglich wäre auch eine Tour zu den wilden Wasserfällen im tropischen Regenwald oder ein Ausflug zur Bio-Schokoladenfabrik oder Gewürzfarm. Besuchen Sie den Kratersee im Grand Etang Nationalpark. Ganz in der Nähe der True Blue Bay lässt es sich gut shoppen, während der Strand der Grand Anse erste Wahl ist zum Schwimmen, Tauchen und Wandern. Rund ums Jahr gibt es in Grenada verschiedene kulturelle Veranstaltungen und beliebte Regatten wie das Grenada Sailing Festival, Easter Round Grenada Race, Grenada Classics Regatta und andere Rennen.

St. George’s ist die Hauptstadt der aus den drei Inseln Grenada, Carriacou und Petit Martinique bestehenden Nation und gilt allgemein als schönste Stadt der Karibik. Kunterbunte Häuser und traditionelle Geschäfte stehen rund um den geschützten, hufeisenförmigen Hafen, viele Dächer sind mit grellen, orangefarbenen Dachpfannen gedeckt.

Chartern ab Grenada

Grenada liegt im südlichsten Teil der Windward Islands und ein Segeltörn in diesen Gewässern bietet viele Möglichkeiten, vom entspannten Küstensegeln bis hin zu längeren, ambitionierten Passagen übers Meer. Neben einer Charter in Grenada, ist es auch möglich sich für einen Einweg-Törn von St. Lucia nach Grenada zu entscheiden, um beide Destinationen miteinander zu verbinden.

Der Wind weht fast immer aus Nordost bis Südost, von sanften zehn Knoten bis zu frischen 25 Knoten, teilweise stärker an den nördlichen Spitzen der Inseln. Flauten sind extrem selten. Der Passatwind weht im Winter, also während der Hochsaison, meist aus Nordost und dreht im Sommer mehr nach Südost. Da die Inseln in Nord-Süd-Richtung aufgereiht liegen, wird man vor allem auf dem Weg nach Süden meist halben Winds oder auf raumen Kursen segeln. Allerdings sind die Inseln so nahe beieinander, dass man hier immer Spaß hat, egal welcher Kurs anliegt. Die Temperaturen liegen rund ums Jahr zwischen 26 und 28 °C.

Grenada Highlights

Ein Segelurlaub in Grenada bietet viele tolle Erlebnisse. Da ist natürlich das fantastische Segeln zwischen den Inseln der östlichen Karibik, aber auch die schneeweißen, feinsandigen Strände, Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen, Windsurfen oder Kayaking. Auch an Land hat Grenada viel zu bieten, mit entspannten und feinen Restaurants, Sightseeing, Shopping, Wandern und dem Erkunden historischer Orte.

Lädt... / Loading...
Lädt... / Loading...