Die 7 besten Tauchspots der BVI

Viele denken bei einem Urlaub auf den Britischen Jungferninseln gleich an einen Segeltörn oder Urlaub auf dem Wasser. Schließlich gelten die Britischen Jungferninseln doch als eine der besten Charterdestinationen der Welt. Wenn Sie allerdings auch gerne tauchen, haben Sie gleich noch ein paar gute Gründe mehr, die Britischen Jungferninseln als Ihr nächstes Urlaubsziel zu wählen.

In den letzten Jahren haben sich die Britischen Jungferninseln als ein exzellentes Karibik-Reiseziel für Taucher aller Könnensstufen entfaltet. Neben wunderschönen Stränden, erstklassigen Resorts und einer warmherzigen Kultur begeistern die Britischen Jungferninseln auch mit unendlichen Tauchmöglichkeiten, egal ob Sie lieber an Riffen oder Wracks tauchen.

Sich selbst über die zahllosen und über die gesamten Britischen Jungferninseln verteilten Tauchspots zu informieren ist nahezu unmöglich, also haben wir für Sie schon einmal Vorarbeit geleistet. Wenn Sie sich für einen unvergesslichen Tauchurlaub zu den Britischen Jungferninseln aufmachen, sollten Sie sich diese sieben Tauchplätze nicht entgehen lassen:

Chikuzen

Dieser Tauchspot befindet sich 19 km nördlich der Insel Virgin Gorda. Die Umgebung ist sandig, sodass in Chikuzen die Unterwasserwelt sehr vielfältig ist. Freuen Sie sich auf Barracuda, Adlerrochen, Ammen- und Riffhaie, Schnapper, Stachelrochen und den berühmt-berüchtigten, bis zu 300 kg schweren Riesenzackenbarsch. Und nur falls Sie sich fragen - dieser Tauchplatz wurde nach dem japanischen Fischerboot benannt, das in die Britischen Jungferninseln abtrieb und dort letzlich unterging.

Wreck Alley (Wrackstraße)

Gerade vor der Küste von Cooper Island gelegen macht dieser Tauchplatz seinem Namen alle Ehre. Die Wreck Alley entstand nach dem Untergang vier verschiedener Schiffe, das letzte sank hier im Jahr 2009. Alle vier dieser Schiffswracks können in einem Tauchgang in der Wreck Alley erkundet werden. Wundern Sie sich aber nicht, wenn Sie hier eine große Population an Röhrenaalen und Grünen Muränen vorfinden. Ein Tauchgang hier ist außerdem eine einzigartige Gelegenheit herauszufinden, wie ein in zwei Hälften zerbrochenes Schiffswrack aussieht.

Flintstones (Die Feuersteins)

Schon der Name allein ist ein Ausflug zu diesem interessanten Tauchplatz wert. Der Tauchplatz erhält seinen Namen durch die von Gesteinsbrocken und Felsvorsprüngen in einer Art gestalteten Umgebung, die sie wie die Häuser von Fred Flintstone (Feuerstein) und Barney Rubble (Geröllheimer) in Steintal aussehen lassen. Und aufgrund der vielen felsigen Kanten und Überhänge tummeln sich hier zahlreiche Fische und Langusten. 

Alice in Wonderland (Alice im Wunderland)

Dieser Tauchplatz vor Ginger Island ist ideal für Taucher mit mittleren Fähigkeiten.

Die Korallen hier sind wunderschön anzusehen und auch der Hauptgrund, weshalb sich dieser Tauchplatz von anderen abhebt. Alice in Wonderland ist auf jeden Fall ein absoluter Augenschmaus. 

RMS Rhone

Dieser Tauchplatz ist zweifellos der beliebteste der Britischen Jungferninseln und einer, den Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Das Wrack der RMS Rhone begeistert mit einer bewegten Geschichte und zahlreichen Artefakten aus dem Jahr 1867. Es gibt hier unten so viel zu sehen und zu erleben, einschließlich gelegentlich vorbeischauender Meeresschildkröten. Und wenn Sie während Ihres Tauchgangs einen Oktopus in der Nähe vorbeigleiten sehen, gilt dies als Glücksbringer.

Painted Walls (Bemalte Wände)

Dieser optisch sehr beeindruckende Tauchspot ist sehr beliebt und besonders für Anfänger ideal. Das Tauchen bei Painted Walls macht wirklich viel Spaß, denn die bunten Schluchten schaffen einmalige Passagen zum Durchschwimmen. Durch die Sonneneinstrahlung ist der zusätzliche Bonus eine ziemlich gute Sicht. Wenn Sie von wunderschönen Korallen und verschiedenstem Meeresgetier umgeben sind, werden Sie dies besonders zu schätzen wissen.

Twin Towers (Zwillingstürme)

Der Tauchplatz vor der Nordküste von Little Jost Van Dyke ist für Fortgeschrittene reserviert. Wie der Name vermuten lässt, machen hier zwei riesige, von Korallen bedeckte Felsen diesen Tauchplatz so besonders. Die einzigartige Topografie hier unten schließt auch eine abfallende Küstenlinie, Mini-Höhlen und Schwärme von Riffkalmaren ein.

 Planen Sie jetzt Ihre Yachtcharter in den Britischen Jungferninseln

Fanden Sie den Artikel hilfreich?
7