10 Tipps für eine umweltfreundliche Yachtcharter

Sailing catamaran in the endless Exumas, Bahamas

Seit mehr als 50 Jahren widmen wir uns der Aufgabe, unvergessliche Yachtcharter in den besten Segelrevieren der Welt zu ermöglichen. Aus diesem Grund kümmern wir uns um das Wohl der wunderschönen Destinationen und Ozeane, der Tierwelt und der Gemeinden vor Ort und minimieren unseren ökologischen Fußabdruck.

Wir alle spielen eine wichtige Rolle für die nachhaltige Zukunft der Ozeane. Die gute Nachricht ist, dass auch Sie in Ihrem nächsten Charterurlaub dazu beitragen können, dass die kommenden Generationen ebenfalls einen Urlaub auf dem Meer genießen können. Hier erklärt Laura Bowtell, Head of Sales UK für The Moorings, um was es geht:

Couple sailing on the Moorings 42.3

1. Setzen Sie die Segel und minimieren Sie Fahrten mit Motor

Egal, ob es sich um einen Monohull oder einen Katamaran handelt: Wenn Sie sich für eine Segelyacht entscheiden und die Bedingungen geeignet sind, hissen Sie das Großsegel und rollen Sie die Fock aus.

2. Vorsichtig ankern

Gehen Sie beim Ankern vorsichtig vor, um Pflanzen und andere Meeresbewohner am Meeresboden nicht zu beschädigen. Vergewissern Sie sich, dass Sie in ausreichend tiefen Gewässern ankern, um zu vermeiden, dass Ihr Schiff bei Gezeitenwechsel auf Grund läuft. Wenn möglich, ankern Sie in Sand oder Schlamm und meiden Sie empfindliche Ökosysteme.

Sea turtle swimming in the Caribbean

3. Geben Sie dem Meeresleben Raum

Meeresbewohner zu beobachten, ist eines der schönsten Erlebnisse während einer Yachtcharter. Wenn Sie unter Motor fahren, verlangsamen Sie die Geschwindigkeit. Versuchen Sie, einen Abstand von ca. 100 m zu den Tieren im und auf dem Wasser oder an Klippen, Stränden und Felsen einzuhalten, wo die Tiere fressen, sich ausruhen oder brüten.

4. Hinterlassen Sie nur Fußspuren im Sand

Genießen Sie die Strände und helfen Sie bitte mit, sie ursprünglich zu erhalten, indem Sie am Ende des Tages aufräumen, Ihren Müll verantwortungsvoll entsorgen und keine Spuren hinterlassen.

Woman walking at the beach in the Seychelles

5. Werfen Sie nichts über Bord

Es versteht sich von selbst, dass kein Abfall über Bord geworfen wird. In vielen Ländern ist es sogar eine Straftat. Stattdessen können Sie versuchen, Plastikteile, die Sie im Wasser finden, aufzusammeln und zu entsorgen.

6. Minimieren Sie Ihr Plastik

Je weniger Plastik wir als Verbraucher verwenden, desto weniger wirtschaftlich ist es, diese Produkte zu produzieren. Wann immer möglich, wählen Sie Produkte aus Pappe oder Papier, die recycelt oder kompostiert werden können, und vermeiden Sie Einwegbesteck oder Plastikstrohhalme. Entscheiden Sie sich für eine wiederverwendbare Flasche oder einen wiederverwendbaren Becher. Bei jeder Veränderung, die Sie sich vornehmen, ermuntern Sie jemand anders mitzumachen.

Couple enjoying their morning coffee in ceramic cups

7. Verwenden Sie umweltfreundliche und fair gehandelte Produkte

Von den Britischen Jungferninseln bis zu den Seychellen und von den Bahamas bis nach Thailand sind unsere Charterziele Heimat von atemberaubenden Korallenriffen, die ideal zum Schnorcheln und Tauchen sind. Herkömmliche Sonnenschutzmittel und Kosmetika enthalten oft Inhaltsstoffe, die für Korallenriffe und Meereslebewesen schädlich sein können. Achten Sie also auf umweltfreundliche Alternativen, wenn Sie auf einer Yachtcharter sind.

8. Benutzen Sie, wo immer möglich, Einrichtungen an Land

Benutzen Sie Toiletten an Land soweit wie möglich und den Abwassertank nur, wenn es nicht anders möglich ist. Verwenden Sie umweltfreundliche Toilettenreiniger und recyceltes Toilettenpapier.

Shower facilities at the Moorings base Tortola, BVI

9. Duschen Sie, wenn möglich, schnell und an Land

 Um Wasser zu sparen und die Verschmutzung zu minimieren, duschen Sie wenn möglich an Land

10. Entleeren Sie die Tanks weit weg vom Land

Jedes Land hat diesbezüglich andere Regeln. Informieren Sie sich also, bevor Sie losfahren. Je nachdem, wo Sie für die Nacht anlegen, können Sie eventuell im Yachthafen oder Hafen den Tank auspumpen. Ansonsten entleeren Sie das Wasser während der Fahrt im tiefen Wasser.

The Moorings hat es sich zur Aufgabe gemacht, den örtlichen Gemeinden, die den Urlaub für unsere Charterkunden so unvergesslich machen, etwas zurückzugeben. Erfahren Sie mehr über einige unserer Programme für soziale Verantwortung und unsere Partnerschaft mit der Meeresschutzorganisation OceanCare.

 

URLAUB PLANEN

Fanden Sie den Artikel hilfreich?

Newsletter-Anmeldung

Erhalten Sie Informationen und Neuigkeiten über unsere Produkte und Destinationen sowie exklusive Angebote.

Datenschutz
Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten gemäß unserer Datenschutzbestimmungen.
Durch das Ankreuzen dieses Kästchens erklären Sie sich einverstanden, regelmäßig Neuigkeiten und Angeboten per E-Mail von The Moorings zu erhalten. Gelegentlich können diese auch Informationen und Angebote unserer Partner beinhalten.
Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie den Link „Abmelden" am Ende der jeweiligen E-Mail klicken.
Mit dem Klick auf den Button bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben und diesen zustimmen.