You appear to be visiting from UNITED STATES. Please visit our US website for our USD prices and US terms and conditions.

Hero Image

Reisehinweise

Reisehinweise

Hurrikan Irma Update

15. November 2017: 13:00 Uhr

Die Britische Jungferninseln erholen sich! Die Sonne ist scheint, das Wasser ist strahlend blau und die Inseln werden wieder grün. 

Unsere The Moorings Basis in der BVI wird am 9. Dezember wiedereröffnet und wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass zu diesem Zeitpunkt auch viele Geschäft, wie z.B. Sail Caribbean Divers und Renport, sowie Restaurants und Bars geöffnet sein werden. Detaillierte Informationen finden Sie auf unserer Informationsseite zur Karibik: http://hsinfo.caribbeancomeback.com/updates

      

Wir möchten uns auch für die großzügige Unterstützung bedanken. Mit Ihrer Hilfe konnten wir unseren Teams und ihren Familien in der BVI wichtige Güter wie Trinkwasser, Lebensmittel und Toilettenartikel zur Verfügung stellen.

      

 

03. November 2017: 10:00 Uhr

Unsere Basis in den BVI sieht gut aus. Grüne Hügel, blauer Himmel und saubere Docks. Einen riesen Dank an unser Team auf Tortola! Wir können es kaum erwarten, wieder in den BVI zu segeln und neue Erinnerungen zu schaffen. (Fotos vom 27. Oktober 2017)

BVI Basis   BVI Basis & Dock

BVI Dock   BVI Basis

10. Oktober 2017: 09:00 Uhr

Die Teams auf den Britischen Jungferninseln, Puerto Rico und St. Martin haben bereits in kurzer Zeit große Fortschritte gemacht, seit Hurrikan Irma und Maria über diese Gebiete gezogen sind. Wir arbeiten sehr stark mit unseren Partnern in den Destinationen zusammen, um in der Wintersaison unsere Gäste wieder willkommen zu heißen. Die BVI und Puerto Rico werden am 9. Dezember 2017 und St. Martin am 1. Februar 2018 wieder eröffnet.

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Britischen Jungferninseln dank der finanziellen Stärke unseres Unternehmens 130 neue Yachten im Wert von 66,5 Millionen Dollar erhalten werden.

Unsere Destinationen Bahamas, Belize, Grenada und St. Lucia sind nicht betroffen und Charter finden hier normal statt. Darüber hinaus bietet The Moorings nun auch Yachtcharter ab Antigua an, für Charterstarts ab dem 4. November 2017.

Wenn Sie eine Charter in die BVI und Puerto Rico mit Start bis 8. Dezember 2017 oder nach St. Martin mit Start bis 31. Januar 2018 gebucht haben, kontaktieren Sie bitte unser Verkaufsteam unter +49 (0)6101-55791 522 oder moorings@mooringsnet.de. Sie sind Ihnen bei der Umbuchung Ihrer Charter behilflich.

Klicken Sie hier, um an unseren Fond zu spenden, der für die Unterstützung der betroffenen Mitarbeiter vor Ort eingerichtet wurde. Als Marktführer in der Yachtcharterindustrie ist es unser Ziel, Segler in aller Welt zu vereinen, um den betroffenen Destinationen schnellstmöglich zu helfen. Danke für Ihre Unterstützung des #CaribbeanComeback.

Wenn Sie an die #BVIHurricaneHilfe spenden möchten, dann überweisen Sie auf das Konto der Arbeitsgemeinschaft Karibik e.V. bei der Deutschen Bank (IBAN: DE40370700240408818301, BIC: DEUTDEDBKOE). Abgewickelt wird die Spendenaktion über die Arbeitsgemeinschaft Karibik e.V., die sich aus Unternehmen der Touristik zusammensetzt und gemeinsam Ziele in der Karibik bewirbt und unterstützt. Bitte Ganz wichtig ist hierbei, dass der Verwendungszweck „Spende - BVI Hurricane Hilfe“ lautet.

Folgen Sie uns auch auf Facebook und Instagram, wo wir regelmäßig Neuigkeiten und Fotos von unseren Basen teilen.

BVI Wiederaufbau    BVI Wiederaufbau    BVI Wiederaufbau    

BVI Wiederaufbau    BVI Wiederaufbau

27. September 2017: 14:00 Uhr

Die Karibik lebt vom Tourismus und wir sind entschlossen, die Destinationen wieder aufzubauen. Wir danken unseren operativen Teams für die unglaubliche Arbeit, die sie unter sehr schweren Bedingungen leisten. Die Hilfsmaßnahmen für betroffene Mitarbeiter werden weiter fortgeführt und die Sendungen mit dringend benötigten Vorräten sind derzeit unterwegs.

Wenn Sie eine Charter in die BVI und Puerto Rico mit Start bis 8. Dezember 2017 oder nach St. Martin mit Start bis 31. Januar 2018 gebucht haben, kontaktieren Sie bitte unser Verkaufsteam unter +49 (0)6101-55791 522 oder moorings@mooringsnet.de. Sie sind Ihnen bei der Umbuchung Ihrer Charter behilflich. Da wir derzeit ein hohes Anrufvolumen haben, bitten wir Sie um Verständnis, falls die Wartezeit ein wenig länger sein sollte.

Wir freuen uns, die Eröffnung einer neuen Basis in Antigua bekannt zu geben und werden in den kommenden Tagen weitere Details hierzu veröffentlichen!

Unsere Destinationen Bahamas, Belize, Grenada und St. Lucia sind nicht betroffen und Charter finden hier normal statt. In der kommenden Saison werden wir unsere Flotte in all diesen Destinationen erweitern.

Als Reaktion auf die überwältigenden Unterstützungsangebote von Kunden und Segelfreunden haben wir einen Spendenfond eingerichtet. Dieser unterstützt unsere Teammitglieder, die direkt von den karibischen Hurrikans betroffen sind. Wenn Sie spenden möchten, klicken Sie bitte hier.

Wenn Sie an die #BVIHurricaneHilfe spenden möchten, dann überweisen Sie auf das Konto der Arbeitsgemeinschaft Karibik e.V. bei der Deutschen Bank (IBAN: DE40370700240408818301, BIC: DEUTDEDBKOE). Abgewickelt wird die Spendenaktion über die Arbeitsgemeinschaft Karibik e.V., die sich aus Unternehmen der Touristik zusammensetzt und gemeinsam Ziele in der Karibik bewirbt und unterstützt. Bitte Ganz wichtig ist hierbei, dass der Verwendungszweck „Spende - BVI Hurricane Hilfe“ lautet.

Wir danken Ihnen von Herzen für Ihre Unterstützung.

26. September 2017: 11:00 Uhr

Unser Team in den BVI arbeitet hart daran, die Basen wieder aufzubauen! Trotz schwerer Bedingungen, laufen die Aufräumarbeiten nach Hurrikan Maria sehr gut, wie Sie auf den folgenden Fotos sehen können.

Aufräumarbeiten BVI        Team BVI

Sendungen mit benötigten Vorräten sind auf dem Weg zu unseren Teams an der Basis, einschließlich 17.600 Liter Wasser, 150 Grundversorgungs-Pakete und 10 Kisten Kühlgut. Wir bedanken uns bei allen, die gespendet haben und bei unseren Partnern Peters and May, Pronto Clearing und Jenna and Gareth, die die Lieferung vorangetrieben haben.

Vorräte   Lieferung   Lieferung

Ab unseren Basen in den Bahamas, Belize, Grenada und St. Lucia finden Charter normal statt.

Nach den überwältigenden Unterstützungsangeboten von Kunden und Freunden, haben wir einen sicheren Spendenfond über Paypal eingerichtet. Dieser soll unsere Teammitglieder unterstützen, die direkt von den karibischen Hurrikans betroffen sind. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und die vielen ermutigenden Nachrichten. Wenn Sie spenden möchten, klicken Sie bitte hier.

22. September 2017: 11:00 Uhr

Die jüngsten Aktivitäten von Hurrikan Irma in der Karibik haben unsere Basen auf den Britischen Jungferninseln und St. Martin stark getroffen. Zuletzt haben wir uns auf den Hurrikan Maria vorbereitet, der auf mehreren karibischen Inseln bereits umfangreiche Schäden verursacht hat und nun über Puerto Rico gezogen ist.

Glücklicherweise hat Hurrikan Maria geringe Auswirkungen auf unsere bereits betroffenen Basen in den BVI und St. Martin gehabt. Wir warten jedoch noch auf Neuigkeiten aus Puerto Rico. Nach unserem Kenntnisstand ist die komplette Insel derzeit noch ohne Strom, was die Kommunikation sehr schwierig gestaltet. Unsere Gedanken sind bei unseren Mitarbeitern und allen Bewohnern auf Puerto Rico. Sobald uns Neuigkeiten aus der Destination vorliegen, werden wir diese hier veröffentlichen.

Wir danken unseren operativen Teams für die unglaubliche Arbeit, die sie unter sehr schweren Bedingungen leisten. Die Hilfsmaßnahmen für unsere betroffenen Teams werden weiter fortgeführt, mit Sendungen von dringend benötigten Lieferungen an die BVI und St. Martin.

Wenn Sie eine Charter in die BVI und St. Martin mit Start bis 31. Oktober 2017 gebucht haben, kontaktieren Sie bitte unser Verkaufsteam unter +49 (0)6101-55791 522 oder moorings@mooringsnet.de. Sie sind Ihnen bei der Umbuchung Ihrer Charter behilflich. Da wir derzeit ein hohes Anrufvolumen haben, bitten wir Sie um Verständnis, falls die Wartezeit ein wenig länger sein sollte.

Unsere Basen in den Bahamas, Belize, Grenada und St. Lucia sind nicht betroffen und Charter finden hier normal statt.

Ein Spendenkonto ist ins Leben gerufen worden, um unseren Mitarbeitern zu helfen, die vom Hurrikan in der Karibik betroffen sind und große Verluste erlitten haben. Bitte klicken Sie hier, um zu spenden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Falls Sie gerne über eine größere Hilfsorganisation unterstützen möchten, spenden Sie auf der Webseite des Roten Kreuzes.

14. September 2017: 17:00 Uhr

Wir sind dankbar zu berichten, dass nun all unsere Mitarbeiter in St. Martin kontaktiert wurden und in Sicherheit sind, außerdem haben wir auch den Großteil unseres Teams in den BVI erreicht. Es bestehen noch immer Schwierigkeiten in der Kommunikation vor Ort, aber wir können bestätigen, dass Sicherheitskräfte und Organisationen vor Ort sind und bei der Evakuierung und Hilfsmaßnahmen unterstützen. All unsere Kunden sind inzwischen nach Hause zurückgekehrt. Wir danken unseren operativen Teams vor Ort für die unglaubliche Arbeit, die sie unter sehr schweren Bedingungen leisten.

Für Charter in die BVI und St. Martin mit Starts bis 31. Oktober 2017, kontaktieren Sie bitte unser Verkaufsteam unter +49 (0)6101-55791 522 oder moorings@mooringsnet.de. Sie sind Ihnen bei der Umbuchung Ihrer Charter behilflich.

Unsere Basen in Puerto Rico und auf den Bahamas nehmen den normalen Betrieb wieder auf. Unsere Basen in Belize, Grenada und St. Lucia sind nicht betroffen und Charter finden hier normal statt.

Falls Sie gerne größere Hilfsmaßnahmen unterstützen möchten, spenden Sie auf der Webseite des Roten Kreuzes: https://www.drk.de/spenden/spendenformular/meine-spende-fuer-die-hurrikanopfer/

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Gebete und Hilfsangebote für den Wiederaufbau.

12. September 2017: 09:00 Uhr

Während wir weiterhin die Schäden an unseren Basen und Yachten in den Britischen Jungferninseln und St. Martin evaluieren, ist die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter unsere höchste Priorität. Wir sind noch immer dabei, mit unseren Mitarbeitern Kontakt aufzunehmen und all diejenigen, die bereits erreicht wurden, sind in Sicherheit. All unsere Kunden wurden nun von Tortola evakuiert und treten ihre Heimreise ab Puerto Rico oder Antigua an. In St. Martin haben sich zum Zeitpunkt des Hurrikans keine Kunden aufgehalten. Aufgrund von Stromausfällen und Schäden am Telefonnetz bleibt die Kommunikation beeinträchtigt, jedoch ist die Regierung nun vor Ort und unterstützt bei der Evakuierung und bei Hilfsmaßnahmen.

Für Charter in die BVI und St. Martin mit Starts bis 31. Oktober 2017, kontaktieren Sie bitte unser Verkaufsteam unter +49 (0)6101-55791 522 oder moorings@mooringsnet.de. Sie sind Ihnen bei der Umbuchung Ihrer Charter behilflich.

Unsere Basen in Puerto Rico und auf den Bahamas haben berichtet, dass alle Mitarbeiter in Sicherheit sind und dass es nur minimale Schäden an der Flotte gegeben hat. Beide Basen werden bereits in Kürze wieder normal operieren. Unsere Basen in Grenada und St. Lucia sind nicht betroffen. Charter finden hier normal statt.

Unser Büro in Florida bleibt weiterhin aufgrund von Stromausfällen durch den Hurrikan Irma geschlossn. Durch die dortigen IT-Vorsichtsmaßnahmen gegen den Hurrikan könnten Sie Probleme bei einer Onlinebuchung in den nächsten Tagen haben.

Bitte klicken Sie hier, um zu spenden. Das Spendenkonto ist ins Leben gerufen worden, um unseren Mitarbeitern zu helfen, die vom Hurrikan in der Karibik betroffen sind und große Verluste erlitten haben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung

10. September 2017: 16:00 Uhr

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Gebete und Angebote, uns beim Wiederaufbau zu helfen. Die Schäden an unseren Basen St. Martin und Britische Jungferninseln sind umfangreich, aber unsere Kunden sind in Sicherheit und wir sind dabei, mit unseren Mitarbeitern Kontakt aufzunehmen.

Unsere Basen in Puerto Rico und auf den Bahamas haben berichtet, dass alle Mitarbeiter in Sicherheit sind und dass es nur minimale Schäden an der Flotte gegeben hat. Zum Glück zog Hurrikan Jose im Nordosten an unseren Basen vorbei, ohne weitere Schäden zu verursachen. Allerdings bleibt die Kommunikation aufgrund von Stromausfällen und Schäden am Telefonnetz beeinträchtigt.

Unsere Basen in Grenada und St. Lucia sind nicht betroffen. Charters finden hier normal statt.

Während wir weiterhin die Schäden an unseren Basen und Yachten evaluieren, ist die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter unsere höchste Priorität. Wir haben unser Büro in Florida geschlossen, da Irma weiterhin sich Richtung Norden bewegt. Durch die dortigen IT-Vorsichtsmaßnahmen gegen den Hurrikan könnten Sie Probleme bei einer Onlinebuchung in den nächsten Tagen haben.

Bitte klicken Sie hier, um zu spenden. Das Spendenkonto ist ins Leben gerufen worden, um unseren Mitarbeitern zu helfen, die vom Hurrikan in der Karibik betroffen sind und große Verluste erlitten haben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung. 

9. September 2017: 11:00 Uhr

In diesen schwierigen Zeiten ist die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Mitarbeiter und Kunden unsere höchste Priorität. Wir sind überwältigt von der Hilfsbereitschaft von Kollegen, Kunden und der Öffentlichkeit, die unsere Teams vor Ort unterstützen möchten. Als Antwort darauf haben wir einen Spendenfond über Paypal für betroffene Mitarbeiter in der Karibik ins Leben gerufen. Wenn Sie spenden möchten, folgen Sie diesem Link. Vielen Dank für Ihre Unterstützung

8. September 2017: 11:00 Uhr

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Gebete und Hilfsangebote. Die Auswirkungen in unseren Destinationen in der Karibik sind herzzerreißend, aber unsere Kunden sind in Sicherheit und wir sind in ständigem Kontakt mit unseren Teams vor Ort. Allerdings bleibt die Kommunikation aufgrund von Stromausfällen und starken Schäden am Telefonnetz schwierig. Wir sind dabei, die Schäden an unserer Flotte und Gebäude zu evaluieren. Da der Hurrikan Jose jedoch eine weitere Gefahr darstellt, ist unsere erste Priorität die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter. Wir bereiten auch unsere Standorte in den Bahamas und Florida auf den Hurrikan vor, da dieser weiter nach Norden zieht. Als Antwort auf Ihre überwältigenden Hilfsangebote werden wir einen Spendenfond für betroffene Mitarbeiter ins Leben rufen. Weitere Informationen hierzu geben wir in Kürze bekannt.

7. September 2017: 09:00 Uhr

Wir sind in Gedanken bei all denjenigen, die derzeit von Hurrikan Irma betroffen sind. Dies ist ein Sturm ohnegleichen, und wir sind dankbar für die Planung und enorme Anstrengung unserer Teams in verschiedenen Destinationen, die unsere Kunden und Mitarbeiter in Sicherheit bringen. Das ist unsere höchste Priorität. Uns liegen Informationen über umfangreiche Schäden an unserer Flotte und Gebäuden vor und wir werden die Lage in den nächsten 24 Stunden beurteilen. Wir folgen weiterhin den Entwicklungen des Sturms und werden weitere Informationen bekanntgeben, sobald diese zur Verfügung stehen.

 
Katalog

Bestellen Sie Ihren The Moorings Katalog 2018 und lassen Sie sich inspirieren!

Newsletter