Sprechen Sie mit einem Experten

+49 (0)6101 55 791 522

Tonga Segelyachtcharter

Haupt-Reiter

yacht Preis

Laden...
Online Angebot

Toernvorschlag

Eine Yachtcharter vor Tonga deckt ein Segelgebiet von Vava?u (der größten Insel der Vava?u-Gruppe) südlich über ca. 15 Seemeilen sowie von Ost nach West über 15 Seemeilen ab (siehe Tonga-Karten). In diesem Gebiet gibt es zahlreiche unbewohnte und bewaldete Inseln mit weißen Sandstränden und Korallenriffen, die sich hervorragend zum Schnorcheln eignen. Die Passagen zwischen einigen der besten Ankerplätze im Südpazifik sind normalerweise kurz. Sie laden zu verschiedenen Stopps entlang der Route ein, um die Inseln zu erkunden, in den Riffen zu schnorcheln oder einfach nur, um für ein entspanntes Mittagessen an einem ungestörten Ort zu ankern. Sie werden den Pazifik so erleben wie einst Kapitän James Cook, als er Mitte des 18. Jh in den Gewässern vor Tonga segelte.

Tag 1 - 2

Kapa

Im Jahr 1781 segelte Francisco Maurelle durch die Gewässer von Vava′u und beanspruchte diese Inseln für Spanien, das jedoch nie die Herrschaft übernahm. Auch keine anderen europäische Mächte taten das jemals, was Tonga einzigartig macht - es war der einzige Teil von Polynesien, der frei von Einflüssen der Kolonialherrscher blieb. Die Monarchie, die etwa um 900 n.Chr. eingeführt wurde, blieb und die tongaische Kultur ist weitgehend seit Ankunft der ersten Polynesier vor etwa 3000 Jahren hier ungestört geblieben. Der Ankerplatz auf Kapa, der den Namen von Maurelle trägt, liegt dort, wo er offensichtlich zum Auffüllen der Wasserffässer des Schiffs angehalten hat. Wenn Sie vor Kapa segeln, haben Sie somit die wunderbare Gelegenheit, auf den Spuren der Vergangenheit zu wandern.

Tag 3

Hunga

Das Segeln vor Hunga bringt Sie zu einem schönen bewaldeten Flecken an der äußeren Westseite der Vava′u-Inselgruppe. Hunga ist bekannt für seine traumhafte und fast vollständig von Land umschlossene Lagune. Im Süden liegt die Insel Foeata, die für ihre hervorragenden Schnorchelmöglichkeiten bekannt ist.

Tag 4

Vaka'eitu

Vaka′eitu ist mit einem wunderschönen Riff mit Nuapapu verbunden, wodurch eine gigantische Bucht in Form eines Hufeisens geformt wird. Die kleine Insel Lape erhebt sich 55 Meter und bildet einen malerischen Hintergrund für diesen schönen Ankerplatz. Segeln vor Vaka′eitu ist die reinste Freude.

Tag 5

Fonua'one'one

Nur etwa drei Seemeilen südwestlich von Euakafa liegt Fonua′one′one; die kleine Insel wächst aus dem umliegenden Riff. Ruhe und Schönheit sind die Hauptmerkmale des Südpazifiks und der Hauptgrund dafür, dass das Segeln vor Fonua′one′one so beliebt ist.

Tag 6

Tapana

Tapana ragt westlich aus einem schönen Riff heraus, das nördlich bis nach Pangiamotu reicht. Die beiden Inseln und das Riff formen eine malerische Bucht mit einem gut geschützten Ankerplatz, was Tapana zu einem Erlebnis in einer unvergleichlich schönen Umgebung macht.

Tag 7

Kenutu

Das Innere von Kenutu besteht aus Vulkanfelsen und ist bewachsen, was für diesen abgeschiedenen Ort symbolisch ist. Es lohnt sich, vor Kenutu zu segeln und den traumhaften Strand zu entdecken.

Tag 8

Olo'ua

Olo′ua ist eine von drei Inseln, die sich südlich von Vava′u am östlichen Ende dieses Segelgebiets erstrecken. An der Ostseite von den Inseln Olo′ua, Mafana und Ofu gibt es ein traumhaftes Riff. Segeln in den Gewässern vor Olo′ua ist ein Highlight während einer Yachtcharters vor Tonga!

Tag 9

Taunga

Viele Jahre lang gehörte das pittoreske Grundstück auf der Insel einer berühmten tongaischen Familie. Es überrascht nicht, dass sie Taunga ausgewählt haben - sie ist eine der schönsten Insel der Vava′u-Inselgruppe. Traumhafte Strände und umliegenden Riffe und Inselchen schaffen einen idyllischen Ort, an dem man für die Nacht oder einen Tagesstopp vor Anker gehen kann.

Tag 10

Kapa

Im Jahr 1781 segelte Francisco Maurelle durch die Gewässer von Vava′u und beanspruchte diese Inseln für Spanien, das jedoch nie die Herrschaft übernahm. Auch keine anderen europäische Mächte taten das jemals, was Tonga einzigartig macht - es war der einzige Teil von Polynesien, der frei von Einflüssen der Kolonialherrscher blieb. Die Monarchie, die etwa um 900 n.Chr. eingeführt wurde, blieb und die tongaische Kultur ist weitgehend seit Ankunft der ersten Polynesier vor etwa 3000 Jahren hier ungestört geblieben. Der Ankerplatz auf Kapa, der den Namen von Maurelle trägt, liegt dort, wo er offensichtlich zum Auffüllen der Wasserffässer des Schiffs angehalten hat. Wenn Sie vor Kapa segeln, haben Sie somit die wunderbare Gelegenheit, auf den Spuren der Vergangenheit zu wandern.