Sprechen Sie mit einem Experten

+49 (0)6101 55 791 522

Agana Motoryachtcharter

Haupt-Reiter

yacht Preis

Laden...
Online Angebot

Eine Motoryachtcharter ab Agana führt Sie in die wunderschönen türkisfarbenen Gewässer vor der dalmatischen Küste von Kroatien. Die vielen kleineren und größeren Buchten, die zerklüfteten Halbinseln und die vielen großen und kleinen Inseln direkt vor der Küstenlinie sind typisch für die dalmatische Küste (siehe Marina-Karten). Bei einer typischen siebentägigen Route ab der Marina Agana fahren Sie in erster Linie zu den Inseln Solta, Hvar, Vis und Brac, sowie zum Kornati-Nationalpark nördlich des Hafens von Split. Auf den Inseln gibt es eine Vielzahl verschiedener Häfen, von traditionellen Fischerdörfer, in denen die Zeit still zu stehen scheint, bis hin zu den Häfen der kleinen Städte, die voller Geschichte und Charme sind. Auf den abgelegenen, unbewohnten Inseln wohnen viele wild lebende Tiere. Schwimmen, Schnorcheln und Sonnenbaden an unberührten Stränden, Ausflüge zu faszinierenden archäologischen Stätten, aufregende Basare und Restaurants mit ausgezeichneter lokaler Küche gehören zu den vielen möglichen Aktivitäten in diesen familienfreundlichen Gewässern.

Tag 1

Maslinica

Das Segeln vor der Bucht von Maslinica führt Sie in das Herz der dalmatinischen Inseln südlich des geschäftigen Hafens von Split. Der kleine Hafen auf der Insel Šolta ist für seine Schönheit und Ruhe sowie für die Olivenhänge und feinen Strände bekannt. Der Name leitet sich vom Wort "maslina" ab, was Olive bedeutet. Maslinica war einst ein Fischerort, hat sich in den letzten Jahren aber mehr und mehr dem Tourismus geöffnet. Die Besucher finden hier genau die Ruhe, die sie suchen, sowie schmackhaftes Essen in den Tavernen und Entspannung am Strand.

Tag 2

Stadt Vis

Das Segeln in den Gewässern vor der Stadt Vis auf der gleichnamigen Insel führt Sie 24 Seemeilen entlang der Küste von Kroatien mit den großen Inseln Brač und Hvar im Nordosten und der Insel Korčula im Osten. Die Stadt Vis liegt am nordöstlichen Ende der Insel Vis und ist die älteste Siedlung in Dalmatien. Ihre Geschichte reicht bis ins Jahr 397 v. Chr. zurück, als der damalige Herrscher von Sizilien, Dionysius, eine Stadt an dem Ort des heutigen Hafens gründete, die sich dann entlang der Küste einer breiten Bucht mit Kiefernwäldern und steilen Hängen vergrößerte. Der südliche Teil der Stadt Vis verfügt über eine Reihe von wunderschönen Gebäuden aus dem 16. und 17. Jahrhundert, darunter auch der Palast des Garibaldi. Das historische Erscheinungsbild der Stadt Vis wird Sie garantiert faszinieren. Aber auch die Läden und Restaurants sind wunderschön. Kurz gesagt: Das Segeln vor der Stadt Vis führt Sie zu einem der Juwelen der dalmatinischen Inseln.

Tag 3

Komiža

Auf der Insel Vis liegen viele verschiedenen Orte mit unterschiedlichem Ambiente. Da gibt es zum Beispiel die alte, aber dennoch moderne Stadt Vis, oder aber malerische und eher ländliche geprägte Fischerdörfer, wie unter anederem das Dorf Komiža. Die Insel Vis war viele Jahre lang eine jugoslawische Militärbasis und für den Tourismus gesperrt. Vis öffnete seine Tore erst, nachdem Kroatien seine Unabhängigkeit von Jugoslawien erklärt hatte. 1990 kamen so die ersten Touristen wieder auf die Insel. Aufgrund der Abschottung bis dahin war Vis genau so geblieben, wie es schon vor Jahrhunderten ausgesehen hatte, mit üppigen Kiefernwäldern, Olivenhainen, Mandarinenbäumen und Johannisbrotbäumen, sowie einer Vielzahl von wilden Kräutern, wie beispielsweise Rosmarin und Salbei. Das malerische Dorf Komiža zeigt perfekt diese ursprüngliche Seite der Insel, Das Segeln in den Gewässern vor Vis führt Sie in die kleine Bucht von Komiža mit dem bewaldeten Berg Hum im Hintergrund. Es gibt dort schöne Läden, Restaurants, eine Reihe von Stränden und einen sehr beliebten Nachtclub, der nur ein Stück vom Dorfzentrum entfernt am Strand von Komiža liegt.

Tag 4

Sveti Klement

Das Segeln in den Gewässern vor Sveti Klement führt Sie zu den Pakleni-Inseln (Hölleninseln) genau vor der Stadt Hvar auf der Insel Hvar. Die Inseln dieser kleinen Untergruppe der dalmatischen Inseln sind wunderschön und abgelegen. Sie sind für ihre bezaubernden Strände und ihre Gelassenheit bekannt. Sveti Klement (auch Veli Otok oder Große Insel genannt) verfügt über einen ausgezeichneten kleinen Hafen in Palmizana, wo es einen Yachthafen und mehrere gute Restaurants direkt am Wasser gibt. Die Pakleni-Inseln sind seit Tausenden von Jahren bewohnt, was unter anderem die Grabhügel der Illyrer aus dem 4. Jahrhunder v. Chr. zeigen.

Tag 5

Hvar

Wie auch Vis ist Hvar reich an Geschichte und voll von Kiefernwäldern. Hier wird Lavendel angebaut, und Erikafelder sind häufig zu sehen. Die Venezier spielten in der Inselgeschichte eine wichtige Rolle, was sich auch in der Architektur der kleineren und größeren Ortschaften widerspiegelt. Das malerische Dorf Vrboska sieht beispielsweise wie ein kleines Venedig aus. Es ist ein wirklich schönes Küstendorf, ein Muss auf einer Segeltour in den Gewässern vor Hvar. Auf der Südseite der Insel liegt die schicke Stadt Hvar, ein wichtiges Touristenziel in Kroatien, das häufig mit St. Tropez an der französischen Riviera verglichen wird. Vor diesem geschäftigen Hafen liegen die Pakleni-Insel (Hölleninseln), zu denen auch die ländlich geprägte und atemberaubend schöne Insel Sveti Klement, die größte dieser Gruppe, gehört. Beim Segeln vor Hvar kann das schöne und entspannte Ambiente von Vrboska mit dem lebhaften Nachtleben von Hvar verknüpft werden, und Sie können auch zu den zahlreichen versteckten Buchten segeln, um dort zu schwimmen, sportzutauchen oder einfach nur auf Ihrer Yacht zu entspannen.

Tag 6

Brač

Brač liegt östlich von Šolta und nördlich von Hvar. Mit 632 Quadratkilometern ist Brač eine der größeren Inseln an der kroatischen Küste. Auf der Insel gibt es 11 Städte und Dörfer sowie die beiden Urlaubsorte Supetar und Bol, die für ihre wunderschönen Strände bekannt sind. Im Landesinneren erheben sich die Berge, wobei die Vidova Gora (auch Monte Sveti Vid genannt) eine Höhe von 778 m über dem Meeresspiegel erreicht, so dass Sie Brač bereits von Weitem sehen können. Dichte Kiefernwälder bedecken Teile der Berge und Hügel und umgeben viele der malerischen Ortschaften und Fischerhäfen. Die Insel Brač ist schon seit Jahrhunderten für ihren weißen Kalkstein sowie ihre Strände, Urlaubsorte, gemütlichen Cafés, edlen Restaurants und die Wassersportmöglichkeiten, darunter auch Schnorcheln, bekannt. Wenn Sie in den Gewässern vor Brač segeln, wird dies ein unvergessliches Erlebnis sein.

Tag 7

Agana

Die Moorings-Basis in der Marina Agana befindet sich nur ein Stück entfernt vom wunderschönen Dorf Marina, wo Sie eine Reihe von Tavernen und Restaurants mit ausgezeichneten Meeresfrüchten und kroatischer Küche finden können. Neben den Abenteuern der Erkundung der dalamtinischen Inseln an Bord Ihrer wunderschönen Yacht bietet das Segeln vor Marina noch weitere Annehmlichkeiten. Die kosmopolitische und pulsierende Stadt Split liegt nur ca. 25 Minuten entfernt und bietet zahlreiche Attraktionen, vom historischen Palast des Diokletion über eine Reihe von Museen bis hin zu einer Vielzahl von schicken Boutiquen und edlen Restaurants.