Sprechen Sie mit einem Experten

+49 (0)6101 55 791 522

St. Martin Motoryachtcharter

Haupt-Reiter

yacht Preis

Laden...
Online Angebot

Die Inseln unter dem Winde und über dem Winde bilden die östliche Grenze der Karibik. Sie erstrecken sich von Grenada bis Martinique und erhielten diesen Namen, weil die britischen Schiffe aus anderen Kolonien oft gegen das Wetter segeln mussten, um diese zu erreichen.

Tag 1

Marigot Bay

Marigot ist die Hauptstadt der französischen Seite von St. Martin. Die Küste ist sehr interessant, es gibt zahlreiche Geschäfte und Boutiquen und verschiedenen Restaurants mit hochwertiger französische Küche. Außerdem gibt es unzählige kleine Lokale und lebhafte Bars mit Live-Unterhaltung.

Tag 2

Road Bay

Road Bay auf der britischen Insel Anguilla ist einer der schönsten Ankerplätze der nördlichen Inseln über dem Winde. Ein weißer Sandstrand verläuft entlang der Küste, an der Sie zahlreiche nette Restaurants und Bars finden. Eine Charter um die ruhige und entspannte Insel Anguilla ist faszinierend.

Tag 3

Crocus Bay

Das Segeln in der Crocus Bay führt Sie zu einem friedlichen und abgelegenen Ankerplatz, an dem über den weißen Sandstränden Klippen ragen.

Tag 4

Orient Bay

Das Segeln in der Orient Bay, die an der nordöstlichen Küste des französischen Teils von St. Martin liegt, ist bei Seglern, die in den Leeward Islands segeln, sehr beliebt. Neben ihren wunderschönen weißen Sandstränden und der Vielzahl von Wassersportarten - Kitesurfen, Windsurfen, Kajakfahren - und den vielen Restaurants und Boutiquen hat die Bucht auch eine ruhigere Seite. Sie haben die Wahl zwischen einem lebhaften Nachtleben und einem entspannten Abend an Bord in einer malerischen Ankerbucht. Der einzige Wermutstropfen ist, dass es unter bestimmten Bedingungen schwierig sein kann, in die Orient Bay zu gelangen. Sie sollten jederzeit vorsichtig sein.

Tag 5

Gustavia

Der schöne, schicke Haupthafen Gustavia liegt an an der südwestlichen Seite von St. Barts. Dieser gemütliche und geschützte Hafen ist einer der beliebtesten der wohlhabenden Besitzer von Megayachten. Boutiquen, in denen man Waren von den weltweit besten Mode- und Schmuckdesignern kaufen kann, buhlen mit erstklassigen Restaurants, die auf die französische Küche spezialisiert sind, um den Platz. Jedoch gibt es in den malerischen Straßen auch einfachere Restaurants. Die roten Dächer vieler Gebäude verleihen Gustavia einen ganz eigenen Charakter. Einige Segler nennen es sogar die Riviera der Karibik. Die Gewässer vor Gustavia sind ein Highlight bei einer Yachtcharter in der östlichen Karibik.

Tag 6

Anse de Colombier

Diese malerische und gut geschützte hufeisenförmige Bucht an der westlichen Spitze von St. Barts ist bei Seglern für ihre Schönheit, ihren Strand und ihre Schnorchelmöglichkeiten bekannt. Steile Hügel überblicken das blaue Wasser, in dem Sie die verschiedensten Yachten vor Anker finden können. Am südlichen Hügel liegt ein Haus, das die Familie Rockefeller gebaut hat, in deren Besitz sich Anse de Colombier einst befand. Heute gehört diese zum Meeresreservat von St. Barts. Die Bucht kann nicht über eine Straße erreicht werden, doch es gibt einen Weg über die Hügel zum Dorf von Anse de Flamandes am nahegelegenen Strand. Wenn Sie vor Anse de Colombier segeln, werden Sie ganz sicher die Schönheit und den Charme der östlichen Karibik entdecken.

Tag 7

Great Bay

Philipsburg, die Hauptstadt des niederländischen Teils St. Maartens, die an der Küste der Great Bay liegt, ist ein belebter Ort. Yachthäfen, Küstengeschäfte und -restaurants, ein paar Casinos und ein lebhaftes Nachtleben machen die Great Bay zu einem der beliebtem Ziel beim einer Yachtcharter ab St. Martin.