Sprechen Sie mit einem Experten

+49 (0)6101 55 791 522

St. Lucia Crewed Yacht Charter

Haupt-Reiter

yacht Preis

Laden...
Online Angebot

St. Lucia Segelrouten bieten viele Möglichkeiten. Sie können die Luxus-Crewed Yachtcharter in den Gewässern vor St. Lucia beim entspannten Segeln mit Ihrem Kapitän und bei Landgängen zum Einkaufen und Entdecken verbringen. Am Abend können Sie auf Ihr Boot zurückkehren, um ein herrliches Abendessen von Ihrem Privatkoch zu genießen, oder Sie essen in einem der gehobenen Restaurants an Land. Die meisten Yachtabenteuer mit Crew vor St. Lucia sind eine Kombination aus Segeln zwischen den Inseln bei gutem Wind, Fahrten über offenes Meer, schöne Inselbesuche und Kurzstreckenfahrten zum Schwimmen und Schnorcheln vor den fantastischen Grenadinen südlich von St. Vincent. Die längste Passage liegt zwischen St. Lucia und St. Vincent. Dahinter befinden sich unzählige Inseln in einem tropischen Paradies (siehe Segelkarten von St. Lucia). Eine einfache Fahrt zwischen St. Lucia und Canouan gewährt Ihnen noch mehr Zeit in den Grenadinen, da Sie Ihren Weg nicht zurücksegeln müssen.

Als Rum-Liebhaber werden Sie das Martinique Rum Erlebnis lieben. Dieses Paket ist zusätzlich zu Ihrer St. Lucia Crewed Yacht Charter hinzubuchbar und beinhaltet Landbesuche, historische Destillerie-Touren und vieles mehr. Lesen Sie hier weiter.

Tag 1

Rodney Bay

Sainte-Anne ist eine quirlige Stadt, die viel zu bieten hat. Sie können beispielsweise den Dinghy zum La Pointe Marin nehmen, ein atemberaubender Blau-Wasser-Strand mit einer Vielzahl an Bars, Restaurants und Shops. Oder Sie können am nahegelegenen Riff schnorcheln und schwimmen.

Tag 2

The Pitons

Die Pitons sind mit den konischen Gipfeln, die mehr als 610 Meter über dem Meer ragen, ein beliebter erster Stopp bei einer Yachtcharter vor St. Lucia. Erkunden Sie die idyllische Stadt von Soufrière, essen Sie in einem der Restaurants am Strand, schnorcheln Sie im Riff oder bewundern Sie die Aussicht vom Gipfel des Gros Piton.

Tag 3

Bequia - Admiralty Bay

Der Haupthafen von Bequia ist die Admiralty Bay an der Westseite der Insel, wo auch in Port Elizabeth die einzige Besiedlung stattfand. Wenn Sie in der Admiralty Bay segeln, sehen Sie im Hafen kleine Hotels, zahlreiche Geschäfte, Boutiquen, Lebensmittelmärkte, einen Buchladen sowie zahlreiche Bars und Restaurants, von denen viele noch von der Tradition des Angelns und Schiffsbaus seemännisch geprägt sind. Hier werden gelegentlich auch noch Wale mit offenen Segelbooten gefangen. Dies ist möglich durch eine Sondervereinbarung mit der Internationalen Walfangkommission, die erlaubt pro Saison bis zu vier Wale fangen zu dürfen. Handwerker bauen hier auch noch mit traditionellen Methoden kleine und große Boote aus Holz. In der östlichen Karibik gibt es zahlreiche einzigartige Inseln und Kulturen. Bequia ist sicherlich eine der faszinierenderen Inseln für alle, die an der Geschichte der Seefahrt interessiert sind.

Tag 4

Salt Whistle Bay, Mayreau, Tobago Cays

Die fünf verlassenen Inseln der Tobago Cays sind die Juwelen des Meeresparks der Tobago Cays, zu dem auch die umliegenden Gewässer gehören. Das Horseshoe Reef kreist die vier Hauptbuchten wie ein Hufeisen ein und außerhalb dieses Schutzwalls liegt Petit Tabac. Dieser Ort ist einer der besten Orte zum Schnorcheln und Tauchen in den Grenadinen und der gesamten Kette der Winward Islands - Segeln vor den Tobago Cays ist ein absolutes Highlight dieses Segelreviers!

Tag 5

St. Vincent – Blue Lagoon & Young Island

Ein Segeltörn in den Gewässern des Young Island Cut führt Sie zum südlichen Ende von St. Vincent, wo es zahlreiche gute Häfen gibt, einschließlich des Hafens von Young Island Cut. Von Westen gelangen Sie leicht dorthin und haben dann eine hervorragende Position, um einen tollen Blick auf Young Island im Süden zu genießen. Sie haben die Möglichkeit an Land zu gehen, um in den Restaurants an der Küste von St. Vincent die Küche zu testen und nachts nach Belieben durch die Bars zu ziehen. Der Hafen der Blauen Lagune, die unter Seglern ebenfalls bekannt ist, ist zu Fuß gut erreichbar.

Tag 6

Marigot Bay

Marigot Bay liegt versteckt hinter grünen Hügelspitzen auf der westlichen Seite von St. Lucia und bietet einen abgeschiedenen Ankerplatz für Bootsfahrer, die sich gerne während ihrer Charter entlang der Küste an einem ruhigen Hafen entspannen möchten. Charmante Häuser überragen die Meere mit strahlend weißen und roten Dächern.

Tag 1

Sainte-Anne

Sainte-Anne ist eine quirlige Stadt, die viel zu bieten hat. Sie können beispielsweise den Dinghy zum La Pointe Marin nehmen, ein atemberaubender Blau-Wasser-Strand mit einer Vielzahl an Bars, Restaurants und Shops. Oder Sie können am nahegelegenen Riff schnorcheln und schwimmen.

Tag 2

La Pointe Marin/Marina Le Marin

Für einen einzigartigen Tag am Strand eignet sich kein Ort besser als La Pointe Marin, am südlichen Ende von Martinique.

Tag 3

Grand Anse D’Arlet

Grand Anse d’Arlet ist eines der beliebtesten Städtchen Martiniques, direkt am Meer gelegen. Für jeden ist dort etwas geboten: kleine Restaurants, Cafés und bunte Geschäfte. Absolut einmalig sind der lange goldene Sandstrand und das geschützte kristallklare Wasser.

Tag 4

Fort de France

Fort de France ist die Hauptstadt von Martinique und die größte Stadt der französischen Antillen. Da Fort de France so zentral liegt, ist sie von fast allen Seiten der Insel leicht zu erreichen.

Tag 5

Le Carbet

Wachen Sie auf Ihrer eigenen karibischen Inseloase auf und verbringen Sie den Rest des Morgens auf der gut erhaltenen Neisson Rum-Destillerie in Le Carbet.

Tag 6

Anse Mitan

An der Südwestküste Martiniques liegt der von Palmen umsäumte Strand Anse Mitan mit tiefem, klarem Wasser. Erleben Sie beim Schnorcheln und Schwimmen die fantastische Unterwasserwelt oder kosten Sie unweit vom Strand frische Meeresfrüchte in einem der Restaurants.

Tag 7

Marigot Bay

Marigot Bay liegt versteckt hinter grünen Hügelspitzen auf der westlichen Seite von St. Lucia und bietet einen abgeschiedenen Ankerplatz für Bootsfahrer, die sich gerne während ihrer Charter entlang der Küste an einem ruhigen Hafen entspannen möchten. Charmante Häuser überragen die Meere mit strahlend weißen und roten Dächern.

Tag 8

Rodney Bay

Sainte-Anne ist eine quirlige Stadt, die viel zu bieten hat. Sie können beispielsweise den Dinghy zum La Pointe Marin nehmen, ein atemberaubender Blau-Wasser-Strand mit einer Vielzahl an Bars, Restaurants und Shops. Oder Sie können am nahegelegenen Riff schnorcheln und schwimmen.