Sprechen Sie mit einem Experten

+49 (0)6101 55 791 522

Mahe Crewed Yacht Charter

Haupt-Reiter

yacht Preis

Laden...
Online Angebot

Toernvorschlag

Eine Segelroute vor den Seychellen führt Sie in ein Paradies für Segler. Die Meeresschutzgebiete auf den exotischen und beeindruckenden Seychellen-Inseln sind von vielfältigen und seltenen Vogelarten, Echsen und Schildkröten bevölkert. Die Flora ist ebenfalls sehr artenreich - von der Coco-De-Mer-Palme mit den großen doppelten Kokosnüssen über Kannenpflanzen und Gardenien bis hin zu Orchideen, die an den Berghängen wachsen. Die Passagen kombinieren eine Mischung aus Segeln auf offener See bei gutem Wind und aus kurzen Strecken zwischen benachbarten Inseln, um dort schnorcheln oder sporttauchen zu können, oder um einfach nur an einem der vielen weißen Sandstrände zu entspannen. Auch wenn die inneren Inseln der Seychellen größtenteils unbevölkert sind (siehe Seychellen-Segelkarten), so beherbergen manche Resorts und kleine Siedlungen, so dass Sie Ihnen an Land und an Bord Ihrer Yacht viele Möglichkeiten offen stehen. Ihr professioneller Kapitän und Ihr Gourmetkoch stellen sicher, dass Ihr Segelabenteuer mit Crew im Indischen Ozean entspannend, beeindruckend und schön ist.

Tag 1

St. Anne Meeresnationalpark

St. Anne ist das Zentrum dieses wunderschönes Meeresparks. Die nahe gelegenen Inseln Moyenne, Round und Cerf sind nicht weniger schön. Im 2. Weltkrieg diente St. Anne als Basis für ein Aufgebot der britischen königlichen Marine. Diese war hier stationiert, um den Hafen von Victoria im Falle eines Angriffs zu verteidigen. Im frühen 19. Jh. war dieses Gebiet ein geschäftiger Walfanghafen. Heute ist das Segeln im St. Anne Meeresnationalpark eine atemberaubende Reise zu den Wundern der Natur und bietet ausgezeichnetes Schnorcheln und Sporttauchen, sowie eine Reihe von Restaurants, in denen Sie die einheimische Küche genießen können.

Tag 2

Curieuse Meeresnationalpark

Die Fahrt vor Curieuse bietet tolle Aussichten auf Coco-De-Mer-Palmen und Mangrovenwälder und ist ein gutes Beispiel für die unvergleichliche Schönheit der Seychellen. In weiter Vergangenheit war die Insel eine Leprakolonie. Heute ist sie ein Segelparadies.

Tag 3

Grande Soeur

Grande Soeur ist in Privatbesitz. Bootsfahrer sind jedoch willkommen, um hier wochentags zwischen 10.00 und 15.00 Uhr das Schwimmen, Schnorcheln und Sonnenbaden an den wunderschönen Stränden zu genießen. Grande Soeur ist einen Besuch wert, wenn Sie in der Gewässern vor dieser Insel segeln.

Tag 4

Coco Islands

Die vier kleinen Inseln des Ile Coco Meeresnationalparks gehören zu den schönsten Inseln des Indischen Ozeans. Sie werden oft in Broschüren abgebildet, um die atemberaubende Schönheit der Seychellen zu verdeutlichen. Segeln vor Coco Island bringt Sie in Gewässer mit den besten Schnorchelmöglichkeiten in diesem Gebiet.

Tag 5

La Digue

La Digue ist die drittgrößte Insel der Seychellen und ein ruhiger Ort mit Charme. Wander- und Reitwege führen über das üppig bewachsene und bergige Land, und die Aussichten von Belle Vue und der Spitze von Nid Aigle sind  spektakulär. Die Insel bietet mehrere Restaurants und diverse schöne Geschäfte. Häuser aus der Kolonialzeit säumen die Straßen und erinnern an die geschichtsträchtige Vergangenheit der Insel, die beim Segeln in den Gewässern vor La Dgue allgegenwärtig ist.

Tag 6

Cousin Island

Vogelschutzgebiete sind einen wichtiger Bestandteil der Seychellen. Seltene Vögel wie der Seychellen-Bülbül, der Rabenpapagei und die Fruchttaube sind geschützte Arten, die auf den Inseln heimisch sind. Das Segeln vor Cousin Island ist ein Höhepunkt auf jedem Yachtcharter vor den Seychellen.