Sprechen Sie mit einem Experten

+49 (0)6101 55 791 522

Mahe Crewed Yacht Charter

Haupt-Reiter

yacht Preis

Laden...
Online Angebot

Diese Reisehinweise beinhalten nützliche Informationen für eine Yachtcharter vor den Seychellen - von der Anreise über Länderinformationen bis hin zu Versorgungsmöglichkeiten. Wir informieren Sie vorab, um Ihre Charter so angenehm und entspannt wie möglich zu gestalten.

 

Adresse & Karte


 

Adresse
Moorings (Seychelles) Ltd
Eden Island Marina
PO Box 588
Eden Island
Mahé, SEYCHELLEN
Tel: +248 460-1330

Geschäftszeiten
Montag bis Samstag: 8.30 bis 17.00 Uhr
Anbordgehen/Vonbordgehen: 10 Uhr / 10 Uhr
Sonntag und Feiertage: 8.30 Uhr / 12.00 Uhr bei Anbordgehen
 

Basiseinrichtungen
Sie finden im Yachthafen in der Nähe der Moorings Rezeption vollumfängliche sanitäre Anlagen: Toiletten, Waschbecken und Duschen. Die sanitären Einrichtungen sind 24 Stunden am Tag geöffnet. Zu den weiteren Einrichtungen gehören Geldautomat, Geschäfte, Docks, Swimmingpool, Restaurant, Cafeteria, Bar und Souvenirladen.

Karte der Basis

(Nach oben)

 

Ankunft & Abreise

Anreise
Ankunft per Flugzeug auf dem Seychelles International Airport. (Inlandsflüge und internationale Flüge) Die Strecke vom Mahé Airport bis zur Basis beträgt 5 km.
Der Transfer dauert ca. 5 Minuten im Auto.

Taxis - Eine Strecke vom Flughafen zur Basis kostet 100 SCR bis 125 SCR (ca. 15€ - 20€). Es ist keine Reservierung erforderlich. Taxis sind immer am Flughafen verfügbar.

Helikopter - Helicopter Seychelles - Victoria:
Tel: + 248 38 58 63 – Fax : + 248 37 30 55
Website: www.helicopterseychelles.com
Zilair Seychelles:
Tel: + 248 37 51 00
Website: www.zilair.com

Fluggesellschaften
Air Seychelles
Aeroflot
Air Austral
Air France
Air Mauritius
Kenya Airways
Lufthansa
Emirates Airlines
Qatar Airlines
Da wir viele Flüge organisieren, kann Moorings Ihnen tolle Preise für viele Destinationen bieten. Bitte wenden Sie sich an Ihren Experten für Urlaubsplanung, ehe Sie Ihre Flüge buchen.

Zoll/Einreise *Haftungsausschluss

Einreiseformalitäten: Unabhängig von der Nationalität des Besuchers und von dessen Familie bestehen keine Visaanforderungen bei einer Einreise auf den Seychellen. Die folgenden Dokumente müssen jedoch vorgewiesen werden, um am Seychelles International Airport die Einwanderungsabfertigung zu durchlaufen: Ein Reisepass, der zum Datum der Ein- und Ausreise auf den Seychellen gültig ist; Rückflug- oder Weiterflugticket; Nachweis der Unterkunft einschließlich Kontaktdaten; sowie ausreichend finanzielle Mittel für den Aufenthalt.

Wenn all das Vorstehende vorgelegt werden kann, wird Ihnen bei Ankunft von der Einwanderungsbehörde der Seychellen eine Besuchserlaubnis erteilt.

Zollformalitäten: Die zollfreie Menge für alle alkoholischen Getränke (einschließlich aller Wein- und Bierarten), Parfüm und Tabak beträgt: 400 Zigaretten oder 500 g Tabak, 2 Liter hochprozentige Getränke oder 2 Liter Wein, 200 ml Parfüm oder Eau de Toilette.

Flughafen
Seychelles International Airport: Mahé Airport Fragen - 248 38 42 40

Flughafentransfer
Transfers vom Flughafen zur Basis und zurück können vorab gebucht werden. Für bis zu 6 Personen kostet dieser 78 € hin und zurück. 

Yachtübernahme/Yachtrückgabe
Yachtübernahme: Charter beginnen um 10.00 Uhr oder um 16.00 Uhr (bei Abendstart).
Yachtrückgabe: Das Boot muss um 10.00 Uhr in der Basis zurückgegeben werden und für Überprüfungen bereit sein.

Verfahren bei später Ankunft
Das Basispersonal wartet bis 19.00 Uhr auf Sie. Nach 19.00 Uhr finden Sie ein Informationsschild an unserer Rezeption mit einer Mitteilung, wo Sie Ihre Yacht finden. Ihr Boot ist offen und wird durch ein Schild mit Ihrem Namen gekennzeichnet. Die Bootsausrüstung ist für die Nacht vorbereitet. Das Basispersonal ist am nächsten Tag ab 8.30 Uhr für Sie verfügbar.

Gebühren/Ausreisegebühren
Jede Person muss beim Verlassen des Landes US$ 40 an Ausreisegebühren zahlen.

Mietwagen
Avis, Europcar, Hertz und weitere Unternehmen befinden sich am Flughafen. Der Durchschnittspreis liegt bei 55 bis 90€ pro Tag inkl. Versicherung.

Fährverbindungen
Sie können mit den folgenden Fährunternehmen zwischen den Inseln pendeln:
Inter Island Ferry Service: www.seychelles.net/iif Cat Cocos: www.catcocos.com

(Nach oben)

 

Allgemeine Informationen

Fläche: 455 km² (ca. 2,5 Mal so groß wie Washington, DC)
Einwohner: 87,476
Bevölkerung: Die Bewohner der Seychellen sind sehr gastfreundliche Menschen und leben zumeist ein einfaches Inselleben. Fast 90 % dieser vermischten Nation leben auf der Hauptinsel Mahé, und einige wenige Personen sind auf die kleinen Inseln verteilt.
Hauptstadt: Victoria
Zeit: GMT + 4. Drei Stunden früher als Berlin (MEZ).
Sprache: Kreol, Englisch und Französisch werden hier gesprochen. Eine dieser Sprachen ist bei den großen Hotels, Attraktionen, Geschäften, Banken etc. ausreichend. Einige Beschäftigte in der Reisebranche sprechen auch Deutsch und Italienisch.
Religionen: römisch-katholisch (82,3 %), anglikanisch, Siebenten-Tag-adventistisch, sonstige Christen, Hindu, Muslime, sonstige Nichtchristen.
Währung: Seychellen-Rupie (SCR)
Strom: Auf den Seychellen beträgt die Spannung 220-240 Volt AC 50 Hz. Die Seychellen verwenden den britischen eckigen Dreifachstecker, 13 A.
Trinkgeld: Die meisten Kosten (Restaurant, Hotel, Taxis, Portiers, etc.) umfassen bereits eine Servicegebührnbzw. ein "Trinkgeld" von 5 bis 10 %. Ein zusätzliches Trinkgeld wird nicht erwartet. Einige runden jedoch auf den nächsten geraden Betrag auf, insbesondere bei Barzahlungen. 

Hotels
Le Relax Hotel & Restaurant - Mahé
The Wharf - Mahé
Berjaya Beau Vallon Beach Resort & Casino*** - Mahé
Le Meridien Fisherman’s Cove***** - Mahé
Le Méridien Barbarons - Mahé
Coral Strand Hotel*** - Mahé

Restaurants
The Wharf - Kreolische und internationale Küche, Frühstück und Bar.
Pirate Arms Restaurant & Bar - Kreolische und internationale Speisen.
Marie Antoinette Restaurant - Kreolische Speisen
Boat House Restaurant - Kreolisches Buffet und BBQ
La Scala Restaurant - Kreolische und allgemeine Fischküche.
Tante Mimi Restaurant – Casino des Iles - Exotische Gerichte.
Patatran Restaurant - Kreolisch.

Post
Die Post liegt im Stadtzentrum von Victoria (Independence Avenue).  Geöffnet von Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr. Samstag: 8.00 bis 12.00 Uhr.

Internet
Double Click Maison La Rosière,Victoria Tel: + 248 61 05 90 .
Digitech Internet Salamat House, La Poudrière,Victoria Tel: + 248 22 55 21
Verimedia Cote d’Or, Praslin Tel: + 248 23 21 57

Touristeninformationen
Seychelles Tourist Office - Deutschland
Hochstrasse 17
60313 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69 297 207 89
E-Mail:   info@seychelles-service-center.de
http://www.seychelles.travel/de

Independence Avenue, Victoria - Tel: + 248 61 08 00
STB – Seychelles Tourism Board, Bel Ombre, Mahé - Tel: + 248 62 00 00

(Nach oben)

Banken & Geldwechsel

Banken
Barclays Bank, Mauritius Commercial Bank (MCB) & Habib Bank.
Öffnungszeiten:  Wochentags von 8.15 bis 14.30 Uhr, und samstags bis 11.00 Uhr
Geldautomaten:  Victoria, Praslin und La Digue vor jeder Bank (24h).

Währungen/Geldwechsel
Akzeptierte Kreditkarten: American Express, Eurocard/MasterCard und Visa werden weitestgehend akzeptiert.
Währung: Die lokale Währung ist die Seychellen-Rupie (SCR).
Wechselkurs Stand März 2010
€1 = 17 SCR
£1 = 19 SCR
$1 = 12 SCR

Wichtig: Besucher dürfen nur ausländische Währungen nutzen, wenn sie Zahlungen an Hotels und Gästehäuser vornehmen und wenn sie für andere gastgewerbebezogene Ausgaben zahlen, z.B. Anmietung von Auto oder Boot, Touranbieter oder Reisebüros. Kleine Beträge in Restaurants außerhalb von Hotels, Shopping und Taxikosten werden in einheimischer Währung gezahlt. Ausländische Währungen werden nur von Banken, autorisierten Wechselstuben, am Flughafen und durch Hotelkassierer getauscht. Wir empfehlen genügend Bargeld in Euro oder Dollar mitzunehmen.

Geldwechsel auf dem Schwarzmarkt der Seychellen ist verboten.

(Nach oben)

 

Aktivitäten & Sport

Schnorcheln und Tauchen
Schnorchelausrüstung: All unsere Yachten verfügen über Schnorchelausrüstung. Wenn Ihre Flossengröße nicht verfügbar ist, dann wenden Sie sich bitte an die Rezeption vor dem Auslaufen.

Sporttauchen: Große runde Granitinseln sind unter Wasser in einem Schelf 50 bis 60 m unter dem Meeresspiegel zu finden. Die schönsten Unterwassergebiete finden Sie um Mahé und die umgebenden Inseln. Die skulpturartigen Felsen sind mit Weichkorallen und Schwämmen bedeckt und von Fische umgeben. Sie können auch eines der vielen Wracks besuchen.

Das Sporttauchen ist auf den Seychellen streng beschränkt.
Das Tauchen ist nur mit einem eingetragenen Tauchclub und mit Tauchführer gestattet. Das Unterwasserfischen ist beim Tauchen verboten. Dies gilt auch für die Nutzung von Harpunen.
Das Sammeln von Muscheln und Korallen ist ebenfalls verboten.

Bitte buchen Sie beim Moorings Team im Voraus ein "Rendezvous Diving" mit einem Tauchzentrum:

Big Blue Divers: Mare Anglaise, Mahé. Tel: + 248 24 78 54
Le Diable des Mers: Beau Vallon, Mahé. Tel: + 248 24 71 01
Underwater Centre Dive Resorts: Mahé. Tel: + 248 24 73 57
Cote d’Or Octopus Diving: Anse Volbert, Praslin. Tel: + 248 23 23 50

 Angeln
Die Seychellen sind ein Angelparadies. Die Flachgewässer in der Nähe von St. Francoise und Alphonse wurden erst kürzlich als das vielleicht beste Salzwassergebiet für das Fliegenfischen bezeichnet.  

Hochseeangeln
Schleppangeln fangen vor allem rotfleischigen Fisch (Thunfisch, Stachelmakrele und Dorade). Beim Angeln am Grund kann man Riesenschnapper, Zackenbarsch und "Job" fangen - Fischbücher sind empfehlenswert. Der Fischfang mit Harpunen ist auf den Seychellen verboten.
 

Fliegenfischen
Das Fliegenfischen in den Flachgewässern ist wirklich fantastisch, insbesondere dann, wenn Sie einen Führer haben, der die Gewässer hier ganz genau kennt. Und manchmal sind die Führer so gut, dass Sie denken, sie kennen jeden einzelnen Fisch beim Namen. Tarpun kann auf den Seychellen nicht gefangen werden. Die Führer auf den Seychellen sind Experten und wirklich preisgünstig. Beim Angeln wird entweder gewatet oder in einem kleinen Ruderboot gefahren.

Angelerlaubnis
Für das Freizeitangeln ist keine Angelerlaubnis erforderlich.

Wassersport
Surfen - In Grand Anse an der Westküste von Mahé können Sie in der Zeit der hohen Wellen zwischen November und April hervorragend surfen.

Windsurfen - Fast überall ausgezeichnet möglich! Jedes Jahr findet normalerweise im September die Mahé/Praslin Windsurfing Competition statt. Sie beginnt in Victoria, Mahé, und endet in Maison des Palmes Beach auf Praslin.
 

Sonstiger Wassersport - Wakeboarding und Wasserski ist im Berjaya Beau Vallon Beach Resort auf Mahé verfügbar (der einzige Ort für diese Aktivitäten). Windsurfbretter, Kanus und kleine Segelboote können an den beliebten Stränden gemietet werden. Wasserski und Paragliding werden in den wichtigsten Urlaubsgebieten angeboten.
 

Strände - Die Strände mit ihrem silberweißen Sand gehören zu den weltweit besten. Kristallklares Wasser lädt zum Schwimmen in den sicheren und riffgeschützten Gewässern ein. Zu den schönsten Stränden zählen Beau Vallon, Anse Intendance, Anse Royale und Anse Takamaka auf Mahé; Cote D'Or und Anse Lazio auf Praslin, und Anse La Source d'Argent, Grand Anse und Petit Anse auf La Digue.

Reiten
Arab Horse Riding, Mahé. Erwachsene und Kinder: 150 SCR pro Stunde.

Fahrradverleih
Chalets Anse Forban: Mahé. Tel: + 248 36 61 12
Chez Michelin: La passe, La Digue. Tel: + 248 23 43 04
Paradise Bicycle Hire: Anse Volbert, Praslin. Tel: +248 51 21 37
Cote d’Or Bicycle Hire: Cote d’Or, Praslin. Tel: + 248 23 20 71
 

Golf
Lemuria Resort of Praslin: Anse Kerlan, Praslin. Tel: + 248 28 12 81

Wandern
Das Naturparadies der Seychellen ist wahrlich spektakulär. Wandertouren zeigen Ihnen hautnah die exotische Flora und Fauna der Inseln. Geführte Touren können in Hotels und über Travel Services Seychelles gebucht werden. Sie können aber auch allein die ausgezeichneten Wanderwege insbesondere auf Mahé, Praslin, Silhouette und Aride erkunden.
 

Vogelbeobachtungen
Vogelbeobachter kommen aus aller Welt hierher, um einige der seltensten Vögel auf der Erde beobachten zu können. Elf Arten sind nur noch auf den granitischen Seychellen zu finden. Dazu gehören der Seychellendajal (nur noch auf Fregate), der Seychellen-Rohrsänger (sein Rückzugsgebiet Cousin ist mittlerweile ein Reservat) und der einzige verbleibende flugunfähige Vogel im Indischen Ozean, die Cuvierralle auf Aldabra. Große Seevogelkolonien finden Sie auf Bird und auf Aride mit 10 brütenden Seevogelarten. Zugvögel aus der Arktis und Antarktis tauchen regelmäßig auf. Viele der neuen Arten auf den Seychellen wurden auch erst durch Vogelbeobachter entdeckt.

Nachtleben
Abgesehen von einigen wenigen Theatern und Diskos spielt sich das Nachtleben hauptsächlich in den größeren Hotels ab. Hierbei ist die einheimische Unterhaltung etwas Besonderes. Hier wird "Camtolet"-Musik gespielt. Diese besteht aus einer Mischung aus Walzern, Polkas und Quadrillen, und wird oft von Tänzern begleitet. Moutia, ein afrikanischer Tanz basierend auf Gebeten, die von Sklaven in Arbeitsgesänge gefasst wurden, verfügt über die typischen Trommeln und einen typischen Rhythmus. Und es gibt natürlich auch noch den berühmten Sega-Tanz. Viele Hotels bieten abends Barbecues, Tänze und Volksgesänge. Die größeren Hotels bieten normalerweise an mehreren Tagen Unterhaltungsprogramme, während die kleineren Hotels nur über Bands mit ein oder zwei Personen verfügen. Auf Praslin gibt es auch das schöne Casino des Iles.

(Nach oben)

 

Segelinformationen

Yachthäfen

Neben der Moorings Marina Eden Island gibt es noch eine weitere Option in der Bay Saint Anne, Praslin. Auf Praslin können Sie eine Mooring-Bojen von Robert (Kontakt 77 02 67) für ca. 100 Sr pro Tag mieten. Der Hafen von La Digue kann nur jeweils 3 oder 4 Yachten aufnehmen. Sie müssen den Hafenmeister vor der Ankunft kontaktieren. Auf den anderen Inseln müssen Sie über Nacht in einer sicheren Bucht ankern.

Stromversorgung
 Auf den Seychellen beträgt die Spannung 220-240 Volt AC 50 Hz. Die Seychellen verwenden den britischen eckigen Dreifachstecker, 13 A.

Bojenbegrenzung
Ein IA-System wie in Europa. Rote zylindrische Tonnen und gerade Zahlen auf Backbord, grüne Kegel mit ungeraden Zahlen an Steuerbord. Der Kanal nach Victoria Harbour wird durch zahlreiche Tonnen ausgezeichnet markiert. Die Bojenbegrenzungen auf den Seychellen sind sonst aber eher schlecht und auf eine wenige Tonnen begrenzt. Fragen Sie unseren Basisleiter, wenn Sie zusätzliche Informationen wünschen.

Einschränkungen des Segelgebietes
Es gibt keine Einschränkungen des Segelgebiete, außer den Militärhafen von Victoria auf den Inner Islands. Für die Amirantes ist eine Genehmigung erforderlich.
Mooring-Bereiche: Alle Moorings auf den nahe gelegenen Inseln, außer Police Bay, im Süden von Mahé, Coco Islands und Grand Anse in Praslin (gefährlicher Zugang).

In den Meeresparks und in der Beau Vallon Bay in Mahé ist das Ankern verboten. Für die Amirantes ist das Segeln nur während der NW-Saison mit einem einheimischen Skipper möglich.

Besuch der Inseln: Vor dem Besuch von Privatinseln muss immer erst die Zustimmung des Besitzers erfolgt sein. Der Zugang zu einigen Inseln ist aus Umwelt- oder Schutzgründen verboten. Auf manchen Inseln wird eine Naturschutzgebühr erhoben.

Alle sonstigen wichtigen Punkte werden bei der Reviereinweisung besprochen.

Seekarten und Dokumente
Die meisten Seekarten der Seychellen sind britischen Ursprungs (Admiralty Charts). Es gibt vier Karten, die die Tiefe in Metern angeben.
Nr. 721 : Diese Karte im Maßstab 1/750.000 deckt das Gebiet von Mahé und die benachbarten Inseln bis Bird und Denis im Norden ab. Sie deckt auch die Amirantes im Westen, Astove im Südwesten und Coetivy im Südosten ab.
Nr. 722: Zugang zu Victoria und Meeresarm. Maßstab: 1/25.000.
Nr. 724: Diese Karte zeigt Details zu einigen der Inseln der Seychellen mit unterschiedlichen Maßstäben (Desroches, Bird, Denis, Curieuse und die Nordküste von Praslin, die Passage zwischen Praslin und La Digue mit Saint Anne Baie).
Nr. 740: Maßstab 1/300.000. Deckt Mahé und die benachbarten Inseln ab und erstreckt sich nördlich bis Bird und Denis.
Nr. 742: Diese Karte deckt Mahé und die benachbarten Inseln bis Aride im Westen und Frégate im Osten. Maßstab: 1/125.000.
The Pilote Cotier – Beneteau Nr. 15 (Voiles et Voiliers – Alain Rondeau) ist der erste nautische Führer, der die Seychellen abdeckt. Auf Englisch und Französisch verfügbar. Einige abstrakte Informationen zu den Inseln sind in der Nautischen Anweisung N° L9 des Hydrographischen Dienstes des Französischen Marineministeriums (SHOM) und in der Sailing Direction N°3 der Britischen Admiraltät enthalten.

Mooring- & Parkgebühren
Für bestimmte Inseln werden Gebühren erhoben. Der Betrag pro Person/pro Schiff für eine Woche ist ca. 100€. Wir empfehlen Ihnen, für diese Gebühren eine kleine Bargeldreserve in Euro/Dollar an Bord zu behalten. Die nachfolgenden Gebühren dienen als Anhaltspunkt. Die Gebühr kann auch in USD gezahlt werden.

St. Anne Meerespark: Geöffnet täglich von 8:30 bis 17:00 Uhr. 15€ pro Person und Tag + 100 SCR für das Boot (über Nacht)
Ile Coco Marine Park: Geöffnet täglich von 8:30 bis 5:00 Uhr. 15€ pro Person und Tag
Cousin: Geöffnet Montag bis Freitag, nur am Vormittag. 30 € pro Person. Ankunft 9:00 - 10:00 Uhr für geführte Touren
Big Sister Island: Geöffnet Montag bis Freitag 10:30 - 15:00 Uhr. Sonntags und an Feiertagen geschlossen. 23€ pro Person - Privatinsel
La Digue: L’Union Estate Besuch & Passage nach Anse Source d’Argent. Täglich geöffnet, 4€ pro Person.
Baie Ternay Meerespark: Geöffnet täglich von 8:30 bis 17:00 Uhr. 15€ pro Person und Tag. Nach 17:00 Uhr 10€ nur für das Boot.
Silhouette: Täglich geöffnet. 20€ pro Person. Vor Ablegen in I.D.C. Office anfordern.
Aride: Sonntag, Montag und Mittwoch geöffnet. 30€ pro Person. Amkunft vor 10:00 Uhr für geführte Touren
Curieuse & Saint Pierre: Täglich geöffnet, 15 € pro Person. Besuch von Curieuse und Schnorcheln vor Saint Pierre
Praslin: Vallée de Mai Besuch, täglich geöffnet, 15€ pro Person
Bird: Täglich geöffnet, 40 € pro Person
North Island, Small Sister Island, Marianne, Denis & Fregate: Für die Öffentlichkeit gesperrt - Private Inseln.

 

Interessante Orte
Bitte besuchen Sie die Törnvorschlag-Seite für weitere Informationen zu dem Revier.

Botanischer Garten Mont Fleuri, Victoria - Hier gibt es viele wunderschöne tropische Pflanzen. Diese stammen nicht nur von den Seychellen, sondern auch aus der ganzen Welt. Eine Sammlung von tropischen Palmen ist von besonderem Interesse. Außerdem gibt es dort ein Schildkrötengehege. Öffnungszeiten: 8.00 bis 18.00 Uhr. Täglich.
Kunst - Für dieses kleine Land leben doch ziemlich viele bekannte Maler auf den Inseln. Des beste von diesen ist wahrscheinlich Michael Adams, der an der Südwestküste von Mahé ein Studio und eine Galerie besitzt. Der Daily Telegraph schrieb dazu: "Adams fängt den Geist der Inseln ein. Seine brillant kolorierten Serigraphien zeigen Leben, Muster, Aktivität und Spaß. Jede Ebene ist über und über mit Tieren, Menschen, Vegetation und den schönen weißen Gebäuden bearbeitet..." Weitere Künstler sind Leon Radegonde, Gerard Devoud und Marc Duc.
Bustouren - sind verfügbar und bringen die Besucher zu den Attraktionen von Mahé: die Märkte; der 100 Jahre alte Botanische Garten (mit Riesenschildkröten, Coco-De-Mer-Palmen und Orchideen); die Hauptstadt Victoria mit dem berühmten Turm; das Nationalmuseum zur Geschichte, Folklore und Musik der Insel; wunderschöne koloniale Herrenhäuser und alte Plantagen; und die üppigen grünen Dschungel.
Museen - In Victoria finden Sie das Nationalmuseum in der Independence Avenue, das Geschichtsmuseum in der State House Avenue und die Nationalbibliothek und das Nationalarchiv in der Francis Rachel Street. Das Nationalmuseum zeigt die einheimische Kultur- und Naturgeschichte, zusammen mit Ausstellungsstücken wie z.B. Schiffswracks, Korallen, Voodoo-Zubehör, ausgestopfte Schildkröten, alte Musikinstrumente und Haushaltsgegenstände, sowie verschiedene Besitztümer der Piraten, die einst in diesen Gewässern segelten.
Im Jardin du Roi Anse Royal, einer historischen Stätte auf Mahé, können Besucher Gewürze, Früchte und Blumen genießen. Außerdem gibt es dort ein wunderschönes Reptiliengehege. Öffnungszeiten: Täglich von 10.00 bis 17.30 Uhr.
Creole Village Val des Pres, Mahé - ein traditionelles Kreolendorf. Handwerkskunst, Restaurant.
Vallée de Mai auf Praslin. Das Vallée de Mai ist eines der kleinsten Naturwelterben weltweit. Die ältesten Bäume im “Vallée de Mai” sind ca. 800 Jahre alt. Das Tal bildet das Herz des Praslin-Nationalparks und beheimatet die bekannten und atemberaubenden Coco-De-Mer-Palmen. Öffnungszeiten: Täglich von 8.00 bis 17.30 Uhr. Eintritt: 15€ oder 15 US$.
Praslin Ocean Farm Amitie, Praslin Aquarium, Pearl Farm und Boutique der Black Pearl of the Seychelles. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
Plantation House La Digue, Anse Union. Hier können Sie die Copra-Anlage und das bekannte Plantagenhaus im kreolischen Stil besichtigen. Von hier aus haben Sie auch Zugang zum Strand Anse Source d’Argent. Eintritt: 5€

(Nach oben)

 

Verpflegung (Essen & Getränke an Bord)

The Moorings Service

Warum Stunden damit verbringen, schwere Einkaufstüten durch die Gegend zu tragen, wenn The Moorings Ihnen die qualitativ hochwertigsten Getränke, frische Lebensmittel und weitere Pakete auf die Yacht bringen kann? Überlassen Sie uns das Einkaufen und genießen Sie noch mehr Zeit auf Ihrer Yacht!
Nachdem Sie Ihre Charter gebucht haben, senden wir Ihnen die Verpflegungs-Formulare zu. Bestellen Sie einfach im Voraus. Wir sorgen dafür, dass sich Ihre Bestellungen bei Ihrer Ankunft auf der Yacht befinden.

Wenn Sie während Ihrer Charter noch zusätzlich etwas besorgen möchten, wird der Crew Ihnen gerne helfen, eine Einkaufsmöglichkeit in der Nähe zu finden.

Supermärkte
Supermärkte befinden sich in Victoria, fünf Autominuten vom Moorings-Büro entfernt. Supermärkte haben im Allgemeinen täglich von 8.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, außer sonntags. Sie können mit Seychellen-Rupien (SCR) zahlen.

(Nach oben)

 

Gesundheit & Sicherheit *Haftungsausschluss

Es besteht auf den Seychellen KEIN Risiko einer Ansteckung mit Malaria, Gelbfieber, Cholera oder anderen häufigen tropischen Krankheiten. Es sind keine Impfungen erforderlich. Bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet (z.B. afrikanisches Festland) ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung erforderlich.

(Nach oben)

 

*Haftungsausschluss
*Bitte beachten Sie, dass die Einreise- und Visabestimmungen sowie Impf-und Gesundheitsempfehlungen verschiedener Destinationen sich ändern können. The Moorings ist nicht für die Information über diese Änderungen verantwortlich. Wir bitten Sie, sich vor der Reise über die aktuell gültigen Bestimmungen und Empfehlungen des entsprechenden Landes bei den lokalen Behörden zu informieren.