Sprechen Sie mit einem Experten

+49 (0)6101 55 791 522

Exumas Crewed Yacht Charter

Haupt-Reiter

yacht Preis

Laden...
Online Angebot

Törnvorschlag

Eine Yachtcharter durch die Exumas ist ebenso schön wie abwechslungsreich. Das Archipel aus 365 Inseln und Cays ist eine einzigartige Segeldestination und bezaubert den Bahamas-Neuling ebenso wie den weitgereisten Globetrotter. Ihre Charter beginnt mit einem Törn in südlicher Richtung entlang der Westküste der Exuma Cays. Hier können Sie die Destination mit ihren abgelegenen Ankerplätzen, malerischen Marinas und kristallklarem Wasser auf eigene Faust erkunden. Zwischen den Anlegestellen erwarten Sie einsame Strände und exotische Strandbars, die das besondere Flair eines Inselurlaubs ausmachen. 

Tag 1

Highborne Cay

Die idyllische Insel Highbourne Cay lädt zu einer Übernachtung ein. Verbringen Sie den Tag am einsamen Strand von Horseshoe Bay mit Kajakfahren oder Schnorcheln. Unter Wasser befindet sich der „Octopus Garden“ mit seiner faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt. Fahren Sie mit dem Dingi rund eine Seemeile nordwestlich zur nahegelegenen Allan‘s Cay. Hier werden Sie am Strand von Leaf Cay – einem perfekten Schnorchelrevier – von den knapp ein Meter langen, aber freundlichen Leguanen begrüßt. Zurück auf Highbourne Cay können Sie sich mit einem Cocktail zurücklehnen oder beim Abendessen im hochgelegenen Restaurant den atemberaubenden Panoramablick auf die unberührte Landschaft genießen, während am Horizont die karibische Sonne im Meer versinkt.

Tag 2

Norman Cay

Das unberührte Korallenriff rund um Norman‘s Cay und die benachbarten Inseln gehört zu den schönsten Plätzen der Exumas und ist ein Highlight, das Sie nicht verpassen sollten. Hier finden Sie optimale Bedingungen für Ihre Lieblingsaktivitäten im und auf dem Wasser vor. Doch auch wenn Sie lieber einfach mal unter der karibischen Sonne die Seele baumeln lassen möchten, kommen Sie hier voll auf Ihre Kosten. Die Überreste eines abgestürzten Flugzeugs finden Sie an der südwestlichen Spitze von Norman‘s Cay. Das gesunkene Flugzeugwrack dient heute als Lebensraum für eine Vielzahl tropischer Fische und bunter Korallen. Mit einer Wassertiefe von nur drei Metern lädt dieser Ort zum Schnorcheln ein. Ganz in der Nähe können Sie bei einem Spaziergang am „Twinkie Beach“  exotische Muscheln sammeln. 

Tag 3

Great Guana Cay

Auch wenn die Great Guana Cay keine Mooring-Bojen bietet, gehört die Insel zu den größten Ankerplätzen der Exumas. Gut geschützt und einfach zu erreichen, bietet die Insel ein authentisches „Out Islands“-Erlebnis. Die Einheimischen von Black Point Settlement sind für ihre besondere Gastfreundschaft bekannt und sorgen dafür, dass Sie sich in dieser idyllischen Ortschaft rundum wohlfühlen. Tauchen Sie in die freundliche Inselkultur ein, genießen Sie die traditionelle bahamaische Küche und bewundern Sie die handgeflochtenen Palmblattkörbe der einheimischen Frauen. Im Lorraine‘s Café können Sie sogar selbstgebackenes Brot bestellen und am nächsten Morgen abholen.

Tag 4

Lee Stocking Island

Charlie Carey, Gründer von „The Moorings“, nannte ein Haus auf Lee Stocking Island sein Eigen, denn die Insel gehörte zu seinen liebsten Segeldestinationen. Dieses kleine Inseljuwel ist vor allem als Standort des „Perry Institute for Marine Science“ bekannt,  welches seine Arbeit jedoch aufgrund fehlender Gelder inzwischen einstellen musste. Während Ihres Aufenthalts mit Übernachtung auf Lee Stocking Island sollten Sie unbedingt den Perry Hill hinaufwandern und vom höchsten „Gipfel“ der Exumas – immerhin 300 Meter über dem Meeresspiegel – den atemberaubenden Ausblick genießen. Das kristallklare Wasser an diesem Ankerplatz ist ideal, um Conchs zu sammeln, zu schnorcheln, Kajak zu fahren oder mit dem SUP zu paddeln.

Tag 5

Staniel Cay

Staniel Cay gelangte als paradiesische Kulisse von zwei James-Bond-Filmen zu Berühmtheit. Das spektakuläre Unterwasserhöhlensystem westlich der Insel wurde nach seinem Auftritt im vierten Teil der James-Bond-Reihe „Feuerball“ auf den Namen „Feuerballgrotte“ getauft. In diesem einzigartigen Tauch- und Schnorchelrevier gibt es eine Vielzahl von Korallen und anderen Meerestieren zu entdecken. Für ein elegantes Abendessen an Land sollten Sie einen Tisch im Staniel Cay Yacht Club mit seiner zauberhaften Atmosphäre reservieren. Wer die Insel fahrend entdecken möchte, kann sich an der Marina ein Golfmobil leihen. 

Tag 6

Warderick Wells Cay

Als Verwaltungstsitz des 455 km2 großen Exuma Cays Land & Sea Park und größter Unterwasserpark der Karibik ist Warderick Wells Cay ein erstklassiger Ankerplatz mitten in geschützten Gewässern. Es gibt 20 gekennzeichnete Naturpfade an Land und 20 abgelegene Strände entlang der Küste der Insel. Warderick Wells Cay bietet dank der strengen Schutzauflagen eine atemberaubende Landschaft und unberührte Natur und ist daher ein Paradies zum Wandern und Schnorcheln. 

Tag 7

Shroud Cay

Ebenfalls im Exuma Cays Land & Sea Park befindet sich Shroud Cay, eine unbewohnte Inselgruppe mit Felsen, weißen Sandstränden und einem faszinierenden Mangroven-Kanal. Die abgelegenen Buchten bieten geschützte Lebensräume für Conchs, Hummer, Schildkröten und viele andere maritime Bewohner. Zahlreiche Flüsschen und Meeresarme mit sandigem Grund warten darauf, mit dem Beiboot entdeckt zu werden. Und am Camp Driftwood Beach gibt es einen wunderschönen Aussichtspunkt mit einer besonderen Geschichte. Auf Shroud Cay werden Sie sich fühlen, als wären Sie allein auf einer einsamen Insel.